"Brauchen feste Regeln"

SPD dringt auf bayerisches Integrationsgesetz

+
SPD-Landtagsfraktionschef Markus Rinderspacher drängt auf eine baldige Umsetzung des Vorschlags. 

München - Angesichts der aktuellen Rekord-Flüchtlingszahlen hat die Landtags-SPD ihre Forderung nach einem Integrationsgesetz für Bayern erneuert. Die CSU glaubt nicht an den Vorschlag.

Auf den „wunderbaren Empfang“ für die Flüchtlinge müsse nun „auch eine dauerhafte Integration in unsere Gesellschaft folgen“, sagte SPD-Landtagsfraktionschef Markus Rinderspacher am Dienstag in München. 

Dafür sei ein Integrationsgesetz dringend notwendig. „Wir brauchen in Bayern eine Willkommenskultur der festen Regeln.“ Die SPD hat im Frühjahr bereits einen entsprechenden Gesetzentwurf in den Landtag eingebracht, der laut Rinderspacher eine gelingende Integration ermöglichen soll. Die CSU bezweifelt aber, ob ein solches Gesetz der Integration wirklich dienlich wäre.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Versicherungen schätzen: So hoch ist der Schaden der G20-Krawalle
Versicherungen schätzen: So hoch ist der Schaden der G20-Krawalle
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Schulz wird konkret: Mit diesen zehn Punkten will er Merkel einholen
Umfrage zur Bundestagswahl: Merkel weiter unangefochten
Umfrage zur Bundestagswahl: Merkel weiter unangefochten
Ticker zum NSU-Prozess: Plädoyer wird um eine Woche vertagt
Ticker zum NSU-Prozess: Plädoyer wird um eine Woche vertagt
Hurghada-Attentäter beruft sich auf Scharia
Hurghada-Attentäter beruft sich auf Scharia