Integrationspolitik

CSU warnt vor „übertoleranten Deutschen“ und „grassierender Selbstverleugnung“

+
CSU-Generalsekretär Markus Blume warnt vor „gassierender Selbstverleugnung“.

CSU-Generalsekretär Markus Blume warnt vor Beliebigkeit bei der Integration. "Die grassierende Selbstverleugnung unserer christlich-abendländischen Wurzeln halte ich für gefährlich“, warnt er.

CSU-Generalsekretär Markus Blume hat in einem Interview mit der Rheinischen Post einen stärker werteorientierten Ansatz in der Integrationspolitik angemahnt. "Die grassierende Selbstverleugnung unserer christlich-abendländischen Wurzeln halte ich für gefährlich", sagte er. Diese sende "falsche Signale auch an diejenigen, die sich bei uns gerne integrieren wollen".

Lesen Sie auch: EU-Kommissar: So viele Flüchtlinge nimmt Deutschland auf

"Darf im Kindergarten noch Osterbasteln stattfinden oder muss es besser Frühjahrsbasteln genannt werden?", sagte Blume dem Blatt. Diese Debatte werde "meist von übertoleranten Deutschen geführt, die mit der Religion schon immer auf Kriegsfuß" gestanden hätten. "Kreuze ab, Schweinefleisch vom Speiseplan" - das sei absurd. Er wünsche sich diesbezüglich "auch eine klare Positionierung der Kirchen", fügte der CSU-Politiker hinzu.

Wer in Deutschland lebe, müsse sich integrieren. Integration heiße nicht Beliebigkeit. "Integration ist zwingend und hat eine Richtung: zu unserer Leitkultur", betonte Blume. Der CSU-Generalsekretär sprach von einem Zeitalter gravierender Veränderung - "da braucht es klare Ordnungskonzepte".

Auch interessant: Paukenschlag: FDP-Chef Lindner und seine Frau haben sich getrennt

afp

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Nach Abstimmung: May hält trotz Schlappe an Brexit-Kurs fest - Geheimdienste geben Versprechen

Nach Abstimmung: May hält trotz Schlappe an Brexit-Kurs fest - Geheimdienste geben Versprechen

Trump will als fleißig gelten

Trump will als fleißig gelten

Venezuela-Krise: USA verhängen neue Sanktionen gegen Führungsriege

Venezuela-Krise: USA verhängen neue Sanktionen gegen Führungsriege

Wichtiger EU-Gutachter hält deutsche Pkw-Maut für rechtens

Wichtiger EU-Gutachter hält deutsche Pkw-Maut für rechtens

Brexit-Angst: Doch Merkel macht May Hoffnung - und EU hat neuen Vorschlag

Brexit-Angst: Doch Merkel macht May Hoffnung - und EU hat neuen Vorschlag

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren