Königspalast schweigt

Corona-Sorge um den „Thai-Kini“: Rama X. heimlich ins Krankenhaus eingeliefert?

König Maha Vajiralongkorn: Wohnt derzeit in einem Luxushotel in Garmisch-Partenkirchen.
+
König Maha Vajiralongkorn: Wohnt derzeit in einem Luxushotel in Garmisch-Partenkirchen.

Sorge um Thailands König Maha Vajiralongkorn. Der Thai-Kini wurde am Mittwoch in ein Krankenhaus in Bangkok eingeliefert. Hat der Monarch sich mit dem Coronavirus infiziert?

  • Die Bevölkerung in Thailand sorgt sich um die Gesundheit ihres Staastoberhaupts.
  • König Rama X. wurde am Mittwoch heimlich in ein Krankenhaus eingeliefert.
  • Erst in der vergangenen Woche hat sich ein Personenschützer der Königsfamilie mit dem Coronavirus* infiziert.

Bangkok - Thailands König Rama X. soll sich mit dem gefährlichen Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert haben. Einem Medienbericht zu Folge sorgt sich die Bevölkerung von Thailand momentan um seine Gesundheit.

„Thai-Kini“ ins Krankehaus eingeliefert - Königspalast hüllt sich in Schweigen

Einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge wurde Rama X. in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in ein Krankenhaus in der thailändischen Hauptstadt Bangkok eingeliefert. Die Gründe für die Behandlung des Königs sind bislang nicht bekannt. Der Königspalast hat sich um den Gesundheitszustand des Monarchen in Schweigen gehüllt und auch das Klinikpersonal hat sich zur Geheimhaltung verpflichtet.

König Rama X. und Königin Suthida von Thailand bei den Feierlichkeiten zum vierten Todestag von König Rama IX..

Corona-Sorgen um den „Thai-Kini“ - Personenschützer hatte sich infiziert

In Zeiten einer globalen Pandemie* könnte der Verdacht auf eine Corona-Infektion jedoch nahe liegen. Dieser Verdacht rückt auch deswegen in den Bereich des Möglichen, weil ein Personenschützer der Königsfamilie in der vergangenen Woche positiv auf das Coronavirus getestet* worden soll. Obwohl auch in Thailand strenge Corona-Vorschriften gelten, wurde die königliche Familie um Rama X. nicht in Quarantäne geschickt. Der König selbst konnte das Krankenhaus am Mittwoch bereits wieder verlassen und will auch weiterhin öffentliche Termine wahrnehmen.

Seit dem Tod seines Vaters Rama IX. im Jahr 2016 sitzt Rama X. auf dem Königsthron in Thailand. Da der Monarch sich immer wieder für längere Zeit in Oberbayern aufhält, hat sich dort der Name „Thai-Kini“ für Rama X. etabliert. (fd) *merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

US-Wahl: Trumps Top-Berater im Streit - Entscheidung in Michigan gefallen - Gerichtsurteil zu Pennsylvania
US-Wahl: Trumps Top-Berater im Streit - Entscheidung in Michigan gefallen - Gerichtsurteil zu Pennsylvania
US-Wahl: Trumps Top-Berater im Streit - Entscheidung in Michigan gefallen - Gerichtsurteil zu Pennsylvania
Trump-Clan nach der US-Wahl: Insider enthüllen die Zukunftspläne von Ivanka, Donald und Co.
Trump-Clan nach der US-Wahl: Insider enthüllen die Zukunftspläne von Ivanka, Donald und Co.
Trump-Clan nach der US-Wahl: Insider enthüllen die Zukunftspläne von Ivanka, Donald und Co.
Merkels Corona-Gipfel: Länder einigen sich auf Lockdown-Verlängerung - Zweites Geheim-Papier aufgetaucht
Merkels Corona-Gipfel: Länder einigen sich auf Lockdown-Verlängerung - Zweites Geheim-Papier aufgetaucht
Merkels Corona-Gipfel: Länder einigen sich auf Lockdown-Verlängerung - Zweites Geheim-Papier aufgetaucht
US-Wahl: Biden holt Ex-Obama-Mitarbeiter zurück - und will Trumps Entscheidungen rückgängig machen
US-Wahl: Biden holt Ex-Obama-Mitarbeiter zurück - und will Trumps Entscheidungen rückgängig machen
US-Wahl: Biden holt Ex-Obama-Mitarbeiter zurück - und will Trumps Entscheidungen rückgängig machen

Kommentare