Bundespräsident zeigt Volksnähe

Applaus für Gauck: Bilder vom Besuch der Flüchtlinge

1 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
2 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
3 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
4 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
5 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
6 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
7 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
8 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
9 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.

Berlin - Während der Besuch der Kanzlerin in Heidenau von Buh-Rufen begleitet wurde, erntete Bundespräsident Gauck bei seinem Termin in einer Ernstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge großen Zuspruch.

Beim Besuch einer Erstaufnahmeeinrichtung in Berlin dankte Joachim Gauck vor allem den ehrenamtlichen Helfern. Diese stünden für ein leuchtendes Land. Der Bundespräsident warb zugleich um Verständnis für Behörden, die der Ansturm überfordere.

dpa/AFP

Meistgelesen

ZDF beklagt Schikane bei Pegida-Demo - DJV: „Polizei lässt sich von Wutbürgern vor Karren spannen“
ZDF beklagt Schikane bei Pegida-Demo - DJV: „Polizei lässt sich von Wutbürgern vor Karren spannen“
London veröffentlicht Ratschläge für ungeregelten Brexit
London veröffentlicht Ratschläge für ungeregelten Brexit
Menschenrechtler alarmiert: Marokko deportiert hunderte Flüchtlinge
Menschenrechtler alarmiert: Marokko deportiert hunderte Flüchtlinge
Krisen haben Spuren hinterlassen: Wachsfigurenkabinett tauscht Merkel-Modell aus
Krisen haben Spuren hinterlassen: Wachsfigurenkabinett tauscht Merkel-Modell aus
Wirtschaft sauer wegen Günthers Asylbewerber-Vorschlag
Wirtschaft sauer wegen Günthers Asylbewerber-Vorschlag

Das könnte Sie auch interessieren