Bundespräsident zeigt Volksnähe

Applaus für Gauck: Bilder vom Besuch der Flüchtlinge

1 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
2 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
3 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
4 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
5 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
6 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
7 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
8 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
9 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.
10 von 14
Gauck zeigte sich offen gegenüber den Flüchtlingen. Dafür erntete er viel Applaus.

Berlin - Während der Besuch der Kanzlerin in Heidenau von Buh-Rufen begleitet wurde, erntete Bundespräsident Gauck bei seinem Termin in einer Ernstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge großen Zuspruch.

Beim Besuch einer Erstaufnahmeeinrichtung in Berlin dankte Joachim Gauck vor allem den ehrenamtlichen Helfern. Diese stünden für ein leuchtendes Land. Der Bundespräsident warb zugleich um Verständnis für Behörden, die der Ansturm überfordere.

dpa/AFP


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Jens Spahn verkündet Frontalangriff auf AfD - Ausgerechnet ein SPD-Mann lobt sein Vorgehen
Jens Spahn verkündet Frontalangriff auf AfD - Ausgerechnet ein SPD-Mann lobt sein Vorgehen
Nato: Berlin ist in Reichweite von neuer russischer Rakete
Nato: Berlin ist in Reichweite von neuer russischer Rakete
AfD-Spendenaffäre: Weidel unter Druck - Jetzt meldet sich Chef Meuthen mit kritischen Worten
AfD-Spendenaffäre: Weidel unter Druck - Jetzt meldet sich Chef Meuthen mit kritischen Worten
CDU-Vorsitz: Spahn grenzt sich offensiv von Mitbewerbern ab
CDU-Vorsitz: Spahn grenzt sich offensiv von Mitbewerbern ab
Die SPD und das Unwort: "Bürgergeld" statt Hartz IV?
Die SPD und das Unwort: "Bürgergeld" statt Hartz IV?

Das könnte Sie auch interessieren