Straßen, Schienen, Wasserwege

Berlin will Milliarden-Förderung der EU für Verkehrsprojekte

+
Berlin hat EU-Gelder für Verkehrsprojekte beantragt: Für Wasserstraßen sollen 230 Millionen Euro aus Brüssel kommen.

Berlin - Deutschland will den Ausbau wichtiger Transitstrecken mit 2,8 Milliarden Euro Förderung der EU voranbringen. Der Großteil von 2,5 Milliarden Euro sei für die Schiene beantragt worden, teilte das Bundesverkehrsministerium am Montag mit.

Für Wasserstraßen sollen 230 Millionen Euro aus Brüssel kommen, für Straßen 70 Millionen Euro. In sechs durch Deutschland laufenden Korridoren sollen mit dem Geld Projekte beschleunigt und neue vorbereitet werden. Minister Alexander Dobrindt (CSU) sagte der „Süddeutschen Zeitung“ (Montag), als zentrales Transitland leiste Deutschland „einen wichtigen Beitrag für Wachstum, Wohlstand und Arbeitsplätze in Europa“.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Umfrage zur Bundestagswahl: Schulz weit von Kanzler-Mehrheit entfernt
Umfrage zur Bundestagswahl: Schulz weit von Kanzler-Mehrheit entfernt
Urteil gegen Russland wegen Gesetz zu "Homosexuellen-Propaganda"
Urteil gegen Russland wegen Gesetz zu "Homosexuellen-Propaganda"
Fall Amri: Vorwürfe zu Aktenmanipulation „verfestigt“
Fall Amri: Vorwürfe zu Aktenmanipulation „verfestigt“
Walter Kohl klingelt vergeblich am Haus seines toten Vaters
Walter Kohl klingelt vergeblich am Haus seines toten Vaters
London-Ticker: Täter wohl identifiziert - psychische Probleme
London-Ticker: Täter wohl identifiziert - psychische Probleme