Kämpfte er in Syrien für die al-Nusra-Front?

In Baden-Württemberg: Polizei verhaftet Terrorverdächtigen

Stuttgart - Die Polizei hat in Baden-Württemberg einen 24-jährigen Terrorverdächtigen festgenommen.

Dem Syrer wird vorgeworfen, vor seiner Flucht nach Deutschland für die Terrorgruppe Dschabhat al-Nusra gekämpft zu haben, wie Generalstaatsanwaltschaft und Landeskriminalamt am Montag in Stuttgart mitteilten. Der 24-Jährige sei in einer Flüchtlingsunterkunft bei Böblingen untergebracht gewesen. „Hinweise auf mögliche Anschlagspläne in Deutschland gab es zu keiner Zeit“, betonten die Ermittler. Den Angaben zufolge kam der Mann im September 2015 nach Deutschland. Der Verdacht gegen ihn ergab sich aus einem Datenträger, der in einem Zug gefunden worden war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

SPD will neues Grundsatzprogramm
SPD will neues Grundsatzprogramm
Bei Seehofer-Rückzug: Geheimplan von Ilse Aigner durchgesickert
Bei Seehofer-Rückzug: Geheimplan von Ilse Aigner durchgesickert
Türkei bot Trump-Berater offenbar Millionen für Entführung an
Türkei bot Trump-Berater offenbar Millionen für Entführung an
Baden-Württemberg: CDU nimmt frühere AfD-Abgeordnete auf
Baden-Württemberg: CDU nimmt frühere AfD-Abgeordnete auf
Lafontaine fordert Begrenzung der Zuwanderung
Lafontaine fordert Begrenzung der Zuwanderung