Vorwurf: Mord in mindestens 3681 Fällen

Auschwitz-Prozess gegen 95-Jährigen in Neubrandenburg

+
Justizzentrum in Neubrandenburg. Hier beginnt der Prozess gegen einen 95 Jahre alten ehemaligen KZ-Sanitäter aus der Region Neubrandenburg.

Neubrandenburg - Am Landgericht Neubrandenburg beginnt der Prozess gegen einen 95 Jahre alten ehemaligen SS-Sanitäter aus dem KZ Auschwitz. Dem Mann wird Beihilfe zum Mord in mindestens 3681 Fällen vorgeworfen.

Zum Auftakt sind zwei Gutachter geladen, die den Gesundheitszustand des Rentners beurteilen sollen. Daran will die Schwurgerichtskammer ihre Prozessplanung orientieren. Der frühere SS-Sanitäter soll von Mitte August bis Mitte September 1944 in Auschwitz-Birkenau stationiert gewesen sein. In der Zeit seien dort 14 Deportationszüge angekommen. Die Verteidigung bestreitet eine Schuld ihres Mandanten.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Verhafteter Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei
Verhafteter Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei
Salafisten-Festnahmen: Wie groß war die Terrorgefahr wirklich?
Salafisten-Festnahmen: Wie groß war die Terrorgefahr wirklich?
Deutschlandtrend: SPD erstmals seit 2006 wieder vor der Union
Deutschlandtrend: SPD erstmals seit 2006 wieder vor der Union
U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA festhalten
U-Ausschuss: Merkel will an Geheimdienst-Kooperation mit USA festhalten
Kabinett beschließt schärfere Regeln für Abschiebungen
Kabinett beschließt schärfere Regeln für Abschiebungen