Ampel-Kabinett

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Bundeskanzler: Olaf Scholz (SPD)
1 von 17
Bundeskanzler: Olaf Scholz (SPD)
Kanzleramt: Wolfgang Schmidt (SPD).
2 von 17
Kanzleramt: Wolfgang Schmidt (SPD).
Innen: Nancy Faeser (SPD).
3 von 17
Innen: Nancy Faeser (SPD).
Außen: Annalena Baerbock (Grüne).
4 von 17
Außen: Annalena Baerbock (Grüne).
Gesundheit: Karl Lauterbach (SPD).
5 von 17
Gesundheit: Karl Lauterbach (SPD).
Finanzen: Christian Lindner (FDP).
6 von 17
Finanzen: Christian Lindner (FDP).
Verteidigung: Christine Lambrecht (SPD).
7 von 17
Verteidigung: Christine Lambrecht (SPD).
Bau: Klara Geywitz (SPD).
8 von 17
Bau: Klara Geywitz (SPD).
Agrar: Cem Özdemir (Grüne).
9 von 17
Agrar: Cem Özdemir (Grüne).

Der neuen Bundesregierung von SPD, Grünen und FDP gehören 17 Personen an. Mit Olaf Scholz als Regierungschef beseht das Kabinett aus neun Männern und acht Frauen. 

Rubriklistenbild: © Michael Kappeler/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Sympathien für Taiwan und bitterböse Karikaturen: Das kleine Tschechien legt sich mit China an
Sympathien für Taiwan und bitterböse Karikaturen: Das kleine Tschechien legt sich mit China an
Sympathien für Taiwan und bitterböse Karikaturen: Das kleine Tschechien legt sich mit China an
Ukraine-Krieg: Putin sucht neue Verbündete – Zahl der Toten nach Raketenangriff steigt
Ukraine-Krieg: Putin sucht neue Verbündete – Zahl der Toten nach Raketenangriff steigt
Ukraine-Krieg: Putin sucht neue Verbündete – Zahl der Toten nach Raketenangriff steigt
Putin mit „Vereinigung“ von Russland und Belarus stärken
Putin mit „Vereinigung“ von Russland und Belarus stärken
Putin mit „Vereinigung“ von Russland und Belarus stärken
Türkei sperrt Internetseite der Deutschen Welle
Türkei sperrt Internetseite der Deutschen Welle
Türkei sperrt Internetseite der Deutschen Welle