+++ Eilmeldung +++

Drama bei Rosenmontagsumzug: Mercedes-Fahrer fährt mit Vollgas in Zuschauermenge - auch Kleinkinder verletzt

In Volkmarsen in Nordhessen ist es am Nachmittag bei einem Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Mercedes-Fahrer ist in die Zuschauermenge gefahren. Mehrere Menschen …
Drama bei Rosenmontagsumzug: Mercedes-Fahrer fährt mit Vollgas in Zuschauermenge - auch Kleinkinder verletzt

Mehrere Selbstmordanschläge verübt

35 Tote bei Terrorserie im Irak - IS bekennt sich

+
Bei Attentaten im Irak wurden mehrere Menschen getötet.

Die Terrormilitz Islamischer Staat hat sich zu den Selbstmordattentaten in der vergangenen Nacht bekannt. Bei den Attacken wurden mehrere Menschen getötet.

Bagdad - Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat sich zu einer Serie von Selbstmordanschlägen im Irak mit fast 40 Toten bekannt. Das IS-Sprachrohr Amak meldete im Internet, zwei Attentäter hätten sich am Freitag an einem Kontrollpunkt in der Hauptstadt Bagdad in die Luft gesprengt. Die Extremisten übernahmen demnach auch die Verantwortung für einen Anschlag in der Provinz Basra im Südirak.

Bei den Attentaten am Freitag hatten nach Angaben des irakischen Innenministeriums vier Attentäter 35 Menschen mit in den Tod gerissen. 33 Menschen seien verletzt worden, erklärte das Ministerium am Samstag.

Demnach starben im Südwesten Bagdads insgesamt 26 Menschen, als sich an einem Kontrollpunkt nacheinander zwei Selbstmordattentäter mit Fahrzeugen in die Luft sprengten. Die Anschläge mit zwei Fahrzeugen in der Provinz Basra hätten insgesamt 13 Menschen getötet, erklärte das Innenministerium weiter.

Die sunnitische Terrormiliz verübt im Irak immer wieder Anschläge, die sich vor allem gegen Schiiten richten. Damit wollen die Extremisten die Spannungen zwischen den beiden großen islamischen Konfessionen im Irak verschärfen. Die vor allem von Schiiten bewohnte Stadt Basra war in der Vergangenheit selten Ziel von IS-Anschlägen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tiergarten-Mord: Düsterer Verdacht -  Hinweise auf Verwicklung des russischen Geheimdienstes FSB 
Tiergarten-Mord: Düsterer Verdacht -  Hinweise auf Verwicklung des russischen Geheimdienstes FSB 
Greta Thunberg: Klimaaktivistin spaltet die Deutschen in einer Umfrage extrem
Greta Thunberg: Klimaaktivistin spaltet die Deutschen in einer Umfrage extrem
CDU-Rückkehrer Friedrich Merz: Frau, Kinder, Vermögen und Karriere
CDU-Rückkehrer Friedrich Merz: Frau, Kinder, Vermögen und Karriere
Jens Spahn: Ehemann, Lebenslauf und Karriere - Der Minister im Porträt
Jens Spahn: Ehemann, Lebenslauf und Karriere - Der Minister im Porträt

Kommentare