Zwölf Verletzte nach Turbulenzen bei Hong-Kong-Airlines-Flug

+
Das Flugzeug kam auf dem Weg von der indonesischen Urlaubsinsel Bali nach Hongkong in Turbulenzen. Foto: Made Nagi

Jakarta (dpa) - Bei heftigen Turbulenzen einer Passagiermaschine auf dem Weg von der indonesischen Urlaubsinsel Bali nach Hongkong sind mindestens zwölf Menschen verletzt worden.

Der Hong-Kong-Airlines-Flieger mit 216 Menschen an Bord habe umkehren müssen, teilte Flughafensprecherin Sherly Yunita mit. Die verletzten Insassen, darunter drei Crewmitglieder, wurden demnach ins Krankenhaus gebracht. Sechs weitere Menschen erlitten einen Schock und wurden noch am Flughafen medizinisch versorgt.

Am Mittwoch war bereits ein Airbus der Fluggesellschaft Etihad kurz vor der Landung in Indonesiens Hauptstadt Jakarta in schwere Turbulenzen geraten, 31 Menschen wurden teils schwer verletzt.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ein Toter bei Explosion in Mehrfamilienhaus - Identität des Toten nun klar 
Ein Toter bei Explosion in Mehrfamilienhaus - Identität des Toten nun klar 
Live im TV: Läufer schlägt Reporterin auf den Hintern - Polizei ermittelt: „Er hat mich verletzt“
Live im TV: Läufer schlägt Reporterin auf den Hintern - Polizei ermittelt: „Er hat mich verletzt“
Nach Schüssen in Notaufnahme: Zahl der Todesopfer steigt an 
Nach Schüssen in Notaufnahme: Zahl der Todesopfer steigt an 
Mitten in Augsburg: Siebenköpfige Gruppe schlägt auf Feuerwehrmann ein - Mann stirbt
Mitten in Augsburg: Siebenköpfige Gruppe schlägt auf Feuerwehrmann ein - Mann stirbt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren