Drama in Österreich

Zweijähriges Mädchen ertrinkt im Nachbars-Teich 

Götzis - Ein zweijähriges Mädchen ist in Österreich in einem Teich des Nachbarn ertrunken. Der Teich war nicht durch einen Zaun gesichert.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, hatte das Kind in einem unbeobachteten Moment den Vorplatz des Elternhauses in Götzis im Bundesland Vorarlberg verlassen. Auf dem Nachbargrundstück fiel es in den 67 Zentimeter tiefen Teich, der nicht mit einem Zaun gesichert war. 

Der Vater hatte nach dem Verschwinden seiner Tochter sofort die Polizei alarmiert. Nach wenigen Minuten entdeckten die Beamten den leblosen Körper des Mädchens. Die Wiederbelebungsversuche blieben ohne Erfolg.

Erst am Wochenende hatte ein tragisches Unglück in Neukirchen für Bestürzung gesorgt. Dort waren drei Geschwister in einem Löschteich ertrunken.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Schüler schlagen Lehrer und bewerfen alarmierte Polizei mit Steinen
Schüler schlagen Lehrer und bewerfen alarmierte Polizei mit Steinen
Gefrierbrand-Gefahr? Dieser absurde Modetrend wird wohl leider überwintern
Gefrierbrand-Gefahr? Dieser absurde Modetrend wird wohl leider überwintern
Familie stirbt auf A7 - Lastwagenfahrer im Prozess ohne Erinnerung
Familie stirbt auf A7 - Lastwagenfahrer im Prozess ohne Erinnerung
Deutschland immer stärker von Extremwetter betroffen
Deutschland immer stärker von Extremwetter betroffen
Mann brachte Großmutter der Ex-Frau um - Gericht verkündet Strafe
Mann brachte Großmutter der Ex-Frau um - Gericht verkündet Strafe