Keine Hoffnung mehr

Boots-Kollision im Mittelmeer: Zwei Männer verschollen

Paris - Beim Zusammenstoß zweier Boote vor der französischen Mittelmeerküste sind zwei Männer über Bord gegangen und vermutlich gestorben. 

Ein Schnellboot war in der Nacht gegen ein ankerndes Kleinboot in der Nähe des Hafens von Hyères östlich von Marseille gefahren. Ein Freizeitsegler alarmierte die Behörden, Taucher und ein Hubschrauber mit Wärmebildkameras suchten nach den Verschollenen. Wie es zu dem Zusammenprall kam, blieb zunächst offen.

Die französischen Behörden brachen die Suche am Freitagmorgen ab. Es gebe keine Hoffnung mehr, die Männer lebend zu finden, erklärte die Mittelmeer-Präfektur.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert
17-Jährige geht feiern, lässt ihr Baby eine Woche lang allein - es verhungert
Drei Tote nach mutmaßlicher Beziehungstat: Großfahndung nach diesem Mann
Drei Tote nach mutmaßlicher Beziehungstat: Großfahndung nach diesem Mann
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Betrunkener legt sich zum Schlafen auf die Gleise, wird überrollt und überlebt
Betrunkener legt sich zum Schlafen auf die Gleise, wird überrollt und überlebt
Grausame Entdeckung: 11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden
Grausame Entdeckung: 11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden