Nasse Nächte im Norden

Wetter in Deutschland: Nasse Nächte im Norden – zittern vor der Dauerdusche

Eine Frau steht unter einem Regenschirm. Es regnet heftig. Im Hintergrund legt ein Schiff an den Hamburger Landungsbrücken an.
+
Der Norden wird weiterhin von Wassermassen heimgesucht. (24hamburg.de-Montage).

Dauernd diese Duschen. Der Regen im Norden Deutschland hört nicht auf. In der Nacht auf Samstag, 20. Juni, trifft es eine Region besonders stark.

Hamburg - Nasse Nächte im Norden: Zwischen Nordfriesland und der Lübecker Bucht zittern die Anwohner gerade wegen einer Dauerdusche. In der Nacht von Freitag, 19. Juni, auf Samstag, 20. Juni 2020, steht dort eine Dauerdusche an. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor bis zu 50 Litern Niederschlag pro Quadratmeter innerhalb von 24 Stunden.

Schon Donnerstagnacht, 18. Juni, hatte Hamburg* mit Wassermassen zu kämpfen. 70 Einsätze musste die Feuerwehr* fahren, bis sich die Lage beruhigt hatte, wie 24hamburg.de berichtet. Von vollgelaufenen Baugruben bis zu Stromkästen, die von den Sturzbächen weggerissen wurden, war alles dabei. Jetzt müssen sich die Rettungskräfte im Norden erneut bereit machen.

* 24hamburg.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Gluthitze und Brände am Mittelmeer, Unwetter im Alpenraum
Gluthitze und Brände am Mittelmeer, Unwetter im Alpenraum
Gluthitze und Brände am Mittelmeer, Unwetter im Alpenraum
Hätte der Kreis Ahrweiler früher warnen können?
Hätte der Kreis Ahrweiler früher warnen können?
Hätte der Kreis Ahrweiler früher warnen können?
Schüsse und Messerstiche auf Baumarkt-Parkplatz in Berlin
Schüsse und Messerstiche auf Baumarkt-Parkplatz in Berlin
Schüsse und Messerstiche auf Baumarkt-Parkplatz in Berlin
Rehkitz nach Misshandlung verstorben - Polizei sucht Zeugen
Rehkitz nach Misshandlung verstorben - Polizei sucht Zeugen
Rehkitz nach Misshandlung verstorben - Polizei sucht Zeugen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare