Weihnachtsbäume mieten statt wegwerfen liegt im Trend

+
Kersten Scholz von der Baumschule Scholz im Ammerland (Niedersachsen) stellt die neuen Leih-Weihnachtsbäume mit Blumentopf vor. Erstmals setzt die Baumschule auf Nachhaltigkeit. Sie verleiht die Tannen. Nach dem Fest werden die Bäume abgeholt und wieder in der Tannenschonung eingepflanzt. Foto: Ingo Wagner

Düsseldorf (dpa) - Millionen Weihnachtsbäume landen nach den Feiertagen auf dem Müll. Wem das im Herzen wehtut, der kann stattdessen einen lebendigen Baum im Topf mieten.

Nach seinem Weihnachtseinsatz kommt die Tanne oder Fichte wieder in die Erde zurück und kann dort weiterwachsen. Dreiviertel der Bäume hätten dies im vergangenen Jahr gut überstanden, sagt Sebastian Schönfeld von der Düsseldorfer Baumvermietung Happy Tree.

Von einer ähnlichen Quote geht auch die Baumschule Scholz im niedersächsischen Bad Zwischenahn aus - vorausgesetzt die Bäume bekommen nach dem anstrengenden Weihnachtsgeschäft die richtige Pflege, sagt Inhaber-Sohn Kersten Scholz. Der Aufwand für das Mieten einer Tanne kostet je nach Baumgröße und Anbieter etwa 40 bis 80 Euro.

Infos zur Wandertanne

Infos zu Happy Tree

Robin Wood zu Weihnachtsbäumen

Infos rund um den geschlagenen Weihnachtsbaum

Kommentare

Meistgelesen

Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Erst schwer gestürzt, dann auch noch bestohlen
Erst schwer gestürzt, dann auch noch bestohlen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt