Waldbrand

Feuer im Yosemite-Park: Helis retten Wanderer

+
Ein Helikopter über dem Yosemite-Park in Kalifornien.

San Francisco - Rund 100 Wanderer im kalifornischen Yosemite-Nationalpark sind per Hubschrauber vor einem Waldbrand in Sicherheit gebracht worden.

Wie die Parkverwaltung mitteilte, war das Feuer am Sonntag nahe dem berühmten Half-Dome-Berges auf einer Höhe von mehr als 2000 Metern ausgebrochen. Bei der ungewöhnlichen Rettungsaktion sei niemand verletzt worden, hieß es. Mehrere Wanderwege in der beliebten Ausflugsregion wurden gesperrt. Die Zufahrtsstraßen zu dem Park sind aber nicht betroffen.

Aus der Luft und vom Boden aus kämpften mehr als 100 Feuerwehrleute gegen die Flammen. In den letzten Wochen sind in der Bergregion der kalifornischen der Sierra Nevada mehrere Brände ausgebrochen. Der Westküstenstaat leidet seit längerem unter einer schweren Dürre.

Das für seine steilen Granitwände und tosenden Wasserfälle bekannte Yosemite-Tal lockt jährlich mehr als drei Millionen Besucher aus aller Welt an.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Leiche in Elbe gefunden: Es ist der vermisste HSV-Manager
Leiche in Elbe gefunden: Es ist der vermisste HSV-Manager
Großbrand bei Autozulieferer verletzt acht Menschen
Großbrand bei Autozulieferer verletzt acht Menschen
Hamburg: Vater soll sich und seinen Sohn getötet haben
Hamburg: Vater soll sich und seinen Sohn getötet haben
Zug entgleist am Bahnhof in Luzern - Vier Leichtverletzte
Zug entgleist am Bahnhof in Luzern - Vier Leichtverletzte
Ätna bricht aus: Vulkanologe und Arbeiter verletzt
Ätna bricht aus: Vulkanologe und Arbeiter verletzt