Viel Sonnenschein - Waldbrandgefahr steigt

+
Die Sonne scheint durch die Türme der ehemaligen Klosterkirche von St. Peter im Schwarzwald. Foto: Patrick Seeger

Offenbach (dpa) - Hoch "Quila" sorgt in den nächsten Tagen für viel Sonnenschein und lässt die Temperaturen klettern. Gleichzeitig steigt aber die Waldbrandgefahr in Deutschland.

Die Böden sind ausgetrocknet. Erst am Mittwoch werde sich im Nordosten die Lage etwas entspannen, sagte Meteorologin Magdalena Bertelmann vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Montag. Dann kommen Tiefdruckgebiete mit Regenwolken näher.

Am Montag herrschte im größten Teil des Landes auf der DWD-Skala Stufe 3 - "mittlere Waldbrandgefahr"- , im Osten und Süden galt regional die Stufe 4 - "hohe Gefahr". Für Dienstag wurde im Osten die höchste Stufe 5 - "sehr hohe Gefahr" - vorhergesagt.

Kommentare

Meistgelesen

Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Erst schwer gestürzt, dann auch noch bestohlen
Erst schwer gestürzt, dann auch noch bestohlen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt