Wehrhafter Kioskbesitzer

Verkäufer vertreibt Räuber mit Tabak-"Bomben"

Dortmund - Ein Verkäufer in Dortmund hat sich von einem Räuber in seinem laden nicht beeindrucken lassen: Der 53- Jährige ging einfach zum Gegenangriff über - und schlug den Möchtegern-Dieb mit Tabakdosen in die Flucht.

Der Mann hatte am späten Donnerstagabend in einem Kiosk ein Messer gezogen, dem Verkäufer damit vor der Nase herumgefuchtelt und Bargeld gefordert.

Der 53-Jährige ließ sich nicht beeindrucken, griff ins Regal und bombardierte den Räuber mit Tabakdosen. Der junge Möchtegern-Ganove nahm Reißaus, wie die Polizei am Freitag berichtete.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Meistgelesen

Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Nicht vor 9 Uhr: Schlafforscher fordern späteren Schulbeginn
Nicht vor 9 Uhr: Schlafforscher fordern späteren Schulbeginn