Molekül als Virus-Stopper

Corona-Durchbruch dank Achtklässlerin? 14-Jährige präsentiert bei Schülerwettbewerb Entdeckung - sie ist enorm

Gehört das Coronavirus möglicherweise schon bald der Vergangenheit an? Während weltweit Corona-Impfstoffe entwickelt werden, überraschte ein Mädchen in Texas bei einem Ideenwettbewerb mit einer erstaunlichen Entdeckung, die alles verändern könnte.

  • Im Kampf gegen die Corona-Pandemie einen beachtlichen Schritt weiter? 14-Jährige könnte alles verändern.
  • Ideenwettbewerb für Wissenschaft und Technik: Anika Chebrolu überzeugt mit ihrer Studie und belegt ersten Platz.
  • Anika räumte ab: 25.000 Dollar und den „Amerikas Top-Nachwuchswissenschaftler“

Frisco, Texas - Ein gerade mal 14-jähriges Mädchen aus den USA könnte mit einer Entdeckung möglicherweise die Welt verändern. Vorgestellt hat es seine Idee bei der „Discovery Education 3M Young Scientist Challenge“, einem Jugendwettbewerb für Wissenschaft und Technik: Anika Chebrolu aus Frisco in Texas will das Coronavirus ein für alle Mal besiegen - nachdem sie im vergangenen Jahr eine schwere Grippeinfektion bekämpft hatte.

Corona: Teenagerin aus Texas macht besondere Entdeckung, die die Forschung nachhaltig verändern könnte

Aufgrund der Corona*-Pandemie fand der diesjährige Ideenwettbewerb für Wissenschaft und Technik per Video-Übertragung statt. Dort stellte die Achtklässlerin einigen Experten ihre Idee vor, mit der sie später sogar den ersten Platz belegte.

Wie einige amerikanische Medien übereinstimmend berichteten, entdeckte die Teenagerin in ihrer Studie, die zur Bekämpfung des Coronavirus* beitragen soll, ein seltenes Molekül. Dieses soll sich selektiv an das Spike-Protein des SARS-CoV-2-Virus (Coronavirus) binden können. Die Bindung des viralen Proteins würde dann eventuell den Eintritt des Virus in die Zelle verhindern. Besagtes Molekül könnte also das Fundament für ein Medikament gegen das Coronavirus sein.

Zur Erklärung: Das Spike-Protein ist ausschlaggebend für das Eindringen in die Zelle. Das Coronavirus* benötigt die Proteine auf seiner Oberfläche, um sich an spezifische Rezeptoren auf der Oberfläche menschlicher Zellen zu binden und die Zellen zu infizieren. Es steht außerdem im Mittelpunkt bei der Entwicklung für Impfstoffe*.

Video: Künftiger Corona-Impfstoff macht Abstand und Alltagsmaske nicht überflüssig

Coronavirus: Anika überzeugt Experten gewann mit ihrer Forschung über ein seltenes Molekül 25.000 Dollar

In ihrer Corona-Forschung untersuchte Anika zusammen mit 3M-Unternehmenswissenschaftler Dr. Mahfuza Ali das Molekül mithilfe zahlreicher Software-Tools auf Eigenschaften, die vergleichbar mit Medikamenten sind, die sich an das Spike-Protein binden. Es stellte sich angeblich als beste pharmakologische und biologische Aktivität heraus.

Somit wäre es ein potenzieller Wirkstoff für die wirksame Behandlung gegen das Coronavirus*. Die Studie bescherte der 14-Jährigen nicht nur den Titel „Amerikas Top-Nachwuchswissenschaftler“, sondern auch ein saftiges Preisgeld von 25.000 Dollar, wie das Nachrichtenportal CCN berichtet. (mrf) *Merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © National Institute of Allergy and Infectious Diseases/Europa Press/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

EU-Behörde zweifelt an Deutschlands Corona-Maßnahmen: „Es gibt neun Länder, in denen wir vorhersagen, dass ...“
EU-Behörde zweifelt an Deutschlands Corona-Maßnahmen: „Es gibt neun Länder, in denen wir vorhersagen, dass ...“
EU-Behörde zweifelt an Deutschlands Corona-Maßnahmen: „Es gibt neun Länder, in denen wir vorhersagen, dass ...“
Erwachsene brauchen mindestens 21 Minuten Bewegung pro Tag
Erwachsene brauchen mindestens 21 Minuten Bewegung pro Tag
Erwachsene brauchen mindestens 21 Minuten Bewegung pro Tag
Corona-Lockdown: Drosten würde weitere Lebensbereiche beschränken - „Man muss auf weitere Details schauen“
Corona-Lockdown: Drosten würde weitere Lebensbereiche beschränken - „Man muss auf weitere Details schauen“
Corona-Lockdown: Drosten würde weitere Lebensbereiche beschränken - „Man muss auf weitere Details schauen“
Schnee an Weihnachten? Expertin gibt eindeutige Prognose ab - „Schneefallgrenze könnte ...“
Schnee an Weihnachten? Expertin gibt eindeutige Prognose ab - „Schneefallgrenze könnte ...“
Schnee an Weihnachten? Expertin gibt eindeutige Prognose ab - „Schneefallgrenze könnte ...“

Kommentare