Schock in Duisburg

Unbekannte verwüsten Loveparade-Gedenkstätte

+
So sah die Loveparade-Gedenkstätte aus, bevor Vandalen sie verwüsteten. 

Duisburg - Wer macht so etwas? Unbekannte haben Grablichter und Figuren rund um den offiziellen Gedenkstein für die Opfer der Loveparade 2010 in Duisburg zerstört.

Ein Zeuge hatte die verwüstete Fläche am Freitag entdeckt und die Polizei eingeschaltet. Die sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls.

Bei der Techno-Parade waren im Juli 2010 bei einem Gedränge im Zugangsbereich 21 Menschen erdrückt worden. Mehr als 500 Menschen wurden verletzt.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Erst schwer gestürzt, dann auch noch bestohlen
Erst schwer gestürzt, dann auch noch bestohlen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt