Schock in Duisburg

Unbekannte verwüsten Loveparade-Gedenkstätte

+
So sah die Loveparade-Gedenkstätte aus, bevor Vandalen sie verwüsteten. 

Duisburg - Wer macht so etwas? Unbekannte haben Grablichter und Figuren rund um den offiziellen Gedenkstein für die Opfer der Loveparade 2010 in Duisburg zerstört.

Ein Zeuge hatte die verwüstete Fläche am Freitag entdeckt und die Polizei eingeschaltet. Die sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls.

Bei der Techno-Parade waren im Juli 2010 bei einem Gedränge im Zugangsbereich 21 Menschen erdrückt worden. Mehr als 500 Menschen wurden verletzt.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Die jüngste Mutter der Welt: Fünfjährige bekommt Kind
Die jüngste Mutter der Welt: Fünfjährige bekommt Kind
Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen
Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen
Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Zugbahn in der Grafik
Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Zugbahn in der Grafik
14-Jährige vermisst: Verzweifelter Vater bittet um Hilfe
14-Jährige vermisst: Verzweifelter Vater bittet um Hilfe
Das ist das Unwort des Jahres
Das ist das Unwort des Jahres