Einjähriger stirbt in Klinik

Tragödie in Sachsen: Vermisstes Kind leblos in Bach gefunden

+
Ein Feuerwehrwagen und ein Polizeiauto stehen am Montag vor einem Haus in Königswalde (Sachsen).

Die Suche nach einem vermissten Jungen im sächsischen Königswalde nahm ein trauriges Ende: Er wurde leblos in einem Bach entdeckt und verstarb im Krankenhaus.

Königswalde - Ein einjähriger Junge ist im sächsischen Königswalde in einen Bach gefallen und später im Krankenhaus gestorben. Am Montagnachmittag wurde die Polizei nach eigenen Angaben darüber informiert, dass die Mutter ihr Kleinkind vermisst. Daraufhin sei eine umfangreiche Suche von Landes- und Bundespolizei sowie mehrerer freiwilliger Feuerwehren angelaufen. Auch ein Polizeihubschrauber und ein Fährtensuchhund kamen zum Einsatz. 

Gegen 16.45 Uhr sei der Junge dann leblos in dem Bach entdeckt worden. Zwar kam er noch ins Krankenhaus, starb dort aber kurz darauf.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Tödlicher Unfall: 71-Jährige überfährt eigenen Ehemann

Tödlicher Unfall: 71-Jährige überfährt eigenen Ehemann

Elch verfolgt Kuhherde auf sechs Kilometer entfernte Weide

Elch verfolgt Kuhherde auf sechs Kilometer entfernte Weide

Unbeständiges, mildes Herbstwetter zum Wochenbeginn

Unbeständiges, mildes Herbstwetter zum Wochenbeginn

Falsche Tür: Betrunkener bricht beim Nachbarn ein

Falsche Tür: Betrunkener bricht beim Nachbarn ein

Schimpanse Robby soll weiter bei Zirkusdirektor leben

Schimpanse Robby soll weiter bei Zirkusdirektor leben

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren