Vor spanischer Küste

13 Tonnen Haschisch auf Jacht beschlagnahmt

Rom - Die italienische Finanzpolizei hat vor der spanischen Küste 13 Tonnen Haschisch beschlagnahmt. Drei Menschen wurden festgenommen.

Die italienische Finanzpolizei hat vor der spanischen Mittelmeerküste 13 Tonnen Haschisch auf einer Jacht beschlagnahmt. Zwei einschlägig vorbestrafte Spanier und ein Bürger aus Litauen seien dabei festgenommen worden. Das Rauschgift sei bereits am Mittwoch nach einer längeren Verfolgung des Bootes mit britischer Flagge vor der spanischen Insel Alborán entdeckt worden, teilte die Finanzpolizei am Freitag in Rom mit. Die Ware war auf mehr als 500 Päckchen verteilt und für den europäischen Markt bestimmt. Unterstützt wurden die Italiener von einem Patrouillenboot der spanischen Guardia Civil.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesen

20-Jährige nimmt Antibabypille, dann wird ihr schlecht - kurze Zeit später ist sie tot

20-Jährige nimmt Antibabypille, dann wird ihr schlecht - kurze Zeit später ist sie tot

Experten haben 1,7 Millionen deutsche Tinder-Profile analysiert — und eine komische Gewohnheit entdeckt

Experten haben 1,7 Millionen deutsche Tinder-Profile analysiert — und eine komische Gewohnheit entdeckt

Zeitumstellung 2018: Wann werden die Uhren auf die Sommerzeit umgestellt? 

Zeitumstellung 2018: Wann werden die Uhren auf die Sommerzeit umgestellt? 

Lastwagen kracht in Flixbus - zwei Tote

Lastwagen kracht in Flixbus - zwei Tote

Dieb bricht in verlassenes Hotel ein und macht Horror-Fund in Wand

Dieb bricht in verlassenes Hotel ein und macht Horror-Fund in Wand

Kommentare