Mann überfahren

Todesfahrt vor Disco: Haftbefehl wegen Mordes

Verden - Weil er einen jungen Mann nahe einer Disco bei Bremen vorsätzlich überfahren haben soll, hat das Amtsgericht Verden Haftbefehl wegen Mordes gegen einen 24-Jährigen erlassen.

Der mutmaßliche Täter, der zuvor zusammen mit dem späteren Opfer in einer nahegelegenen Disco in Ritterhude gewesen sein soll, soll sich von Letzterem aus einem geringen Anlass gestört gefühlt haben. Der Verdächtige soll mit hoher Geschwindigkeit von hinten auf das Opfer zugefahren sein, das nicht mit einer solchen Attacke habe rechnen können. Er sei dringend verdächtig, den 21-Jährigen aus „niedrigen Beweggründen“ heimtückisch getötet zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Der 21-Jährige erlag am Sonntag noch am Tatort seinen Verletzungen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling
An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
Singen wir bald die DDR-Hymne mit dem Text des Deutschlandliedes?
Singen wir bald die DDR-Hymne mit dem Text des Deutschlandliedes?
Was eine Mutter auf diesem Zettel lesen musste, machte sie wütend
Was eine Mutter auf diesem Zettel lesen musste, machte sie wütend
Mund-zu-Schnauze-Beatmung: Hier kämpft Feuerwehrmann um das Leben von „Finchen“
Mund-zu-Schnauze-Beatmung: Hier kämpft Feuerwehrmann um das Leben von „Finchen“