Plötzlich über ihn hergefallen

Tiger im Zoo von Breslau tötet Wärter

Breslau - Der Zoo im südwestpolnischen Breslau muss zu seinem 150-jährigen Bestehen eine Tragödie erleben. Ein Sumatra-Tiger hat seinen Wärter totgebissen. Nach den Ursachen wird noch gesucht.

Ein Sumatra-Tiger aus dem Zoo der südwestpolnischen Stadt Breslau hat seinen Wärter totgebissen. Der Tiger habe den 58-Jährigen am Morgen plötzlich angefallen, während dieser das Gehege reinigte, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Der Mann sei kurz darauf seinen Bisswunden erlegen.

Die Schließmechanismen an Käfig und Gehege hätten einwandfrei funktioniert, erklärte Zoodirektor Radoslaw Ratajszczak. Nun werde untersucht, ob der Wärter die Regeln verletzt habe, obwohl er äußerst erfahren war.

Der Zoo von Breslau zählt zu den ältesten Tierparks in Polen, er feiert in diesem Jahr sein 150-jähriges Bestehen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Erst schwer gestürzt, dann auch noch bestohlen
Erst schwer gestürzt, dann auch noch bestohlen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt