Kein Papiermüll

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Ein Spaziergänger hat auf einem Feld in Niedersachsen hunderte Briefe und Paketsendungen gefunden. Die Post ist allerdings schon mehrere Monate alt.

Bad Gandersheim - Der Mann informierte am Sonntag die Polizei, nachdem er nahe einer Bundesstraße bei Kalefeld "Papiermüll" entdeckt hatte, wie die Polizei in Bad Gandersheim am Dienstag mitteilte.

Pakete und Briefe sind mehrere Monate alt 

Es handelte sich um Post für den Bereich Bad Grund, die ein Brief- und Kurierdienst hatte ausliefern sollen. Die Sendungen stammen vermutlich alle aus dem vergangenen April. Mit Hilfe der internen Kennzeichnungen des Unternehmens konnte der verantwortliche Zusteller ermittelt werden. 

Was droht dem Zusteller?

Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Post- und Fernmeldegeheimnis eingeleitet. Das kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe geahndet werden. Die gefundenen Briefe wurden dem Kurierdienst übergeben, der nun die Sendungen neu ordnen und möglichst noch zustellen soll.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Rettungswagen mit Schwangerer an Bord baut Unfall und kippt um - so geht es dem Baby 

Rettungswagen mit Schwangerer an Bord baut Unfall und kippt um - so geht es dem Baby 

Meteorologen erwarten erste große Hitzewelle

Meteorologen erwarten erste große Hitzewelle

Terrier beißt Frauchen beim Bürsten Nasenspitze ab  

Terrier beißt Frauchen beim Bürsten Nasenspitze ab  

Schwer verletztes Mädchen - von Jäger angeschossen?

Schwer verletztes Mädchen - von Jäger angeschossen?

Messer-Attacke in Lübecker Linienbus: Drei Schwerverletzte, 142 Polizisten im Einsatz - Verdächtiger schweigt

Messer-Attacke in Lübecker Linienbus: Drei Schwerverletzte, 142 Polizisten im Einsatz - Verdächtiger schweigt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren