Bestes Grill- und Badewetter

+
Eine Frau schwimmt in Hannover. Foto: Sebastian Gollnow

Offenbach (dpa) - Bestes Grill- und Badewetter sagt der Deutsche Wetterdienst für das Wochenende und die kommenden Tage voraus. "Es bleibt sonnig und die Höchstwerte legen sogar noch etwas zu", erklärte Diplom-Meteorologe Helge Tuschy von der Wettervorhersagezentrale in Offenbach.

Am Oberrheingraben kann es Anfang nächster Woche noch mal bis zu 33 Grad warm werden.

Der Samstag wird, warm, sonnig, trocken, perfekt. Einzig im äußersten Nordwesten können zeitweise ein paar hohe Wolkenfelder vorüberziehen. Entlang der Alpen nimmt das Gewitterrisiko etwas zu. Die Höchstwerte liegen - wie auch am Sonntag - bei 25 bis 31 Grad. Selbst an den Küsten wird es für späte Urlauber noch um die 23 Grad warm.

Am Sonntag pustet ein schwacher Tiefausläufer Wolkenfelder übers Land, dazwischen zeigt sich aber immer wieder die Sonne. Nur entlang der Alpen besteht weiterhin ein Schauer- und Gewitterrisiko. Ein bisschen spürt man den nahenden Herbst nachts. Da gehen die Tiefstwerte auf 16 bis 10 Grad zurück.

Wenn das Sommerwetter noch eine Woche durchhält, könnte es durchaus sein, dass der September 2016 einen Temperaturrekord knackt. Im Moment sei es noch zu früh für eine solche Aussage, sagte Tuschy: "Frühestens Mitte des Monats kann man da ernsthaft drüber reden".

Deutscher Wetterdienst

Kommentare

Meistgelesen

Wacken-Festival: Trinkfeste Metal-Fans bekommen Bier-Pipeline
Wacken-Festival: Trinkfeste Metal-Fans bekommen Bier-Pipeline
Großeinsatz mit Hubschraubern: Polizei sperrt Kita ab
Großeinsatz mit Hubschraubern: Polizei sperrt Kita ab
Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau
Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau
Drei Tote bei mutmaßlichem Familiendrama in Bonn
Drei Tote bei mutmaßlichem Familiendrama in Bonn
Darum zieht McDonald's jetzt seinen Werbespot zurück
Darum zieht McDonald's jetzt seinen Werbespot zurück