Im Garten getroffen

Schwer verletztes Mädchen - von Jäger angeschossen?

Ein sechsjähriges Mädchen wurde am Samstagabend in einer Kleingartenanlage von einem Schuss an der Hüfte getroffen. In der Gegend waren Jäger unterwegs.

Großsaara/Jena - Ein Jäger hat möglicherweise ein sechsjähriges Mädchen in Thüringen durch einen Schuss schwer verletzt. Das Kind war am Samstagabend in einer Kleingartenanlage in Großsaara offensichtlich durch einen Schuss an der Hüfte getroffen worden, wie ein Polizeisprecher sagte. Im benachbarten Wald seien zu dem Zeitpunkt Jäger unterwegs gewesen. Die Polizei habe die Jagd nach dem Vorfall sofort beendet.

Das Mädchen sei in der Jenaer Uniklinik operiert worden. Es gehe ihm den Umständen entsprechend. Bisher sei nicht auszuschließen, dass das Mädchen versehentlich von einem der Jäger getroffen wurde, sagte der Polizeisprecher. Bei Untersuchungen auf dem Gartengelände sei bisher allerdings kein Projektil gefunden worden.

Lesen Sie auch: Gefahr im Sandkasten: Irrer stellt Kindern Horror-Falle auf Spielplatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Marcel Kusch

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Keine weißen Weihnachten in Sicht

Keine weißen Weihnachten in Sicht

Deutsche Airlines unter den am wenigsten klimaschädlichen

Deutsche Airlines unter den am wenigsten klimaschädlichen

Tischler bastelte Blitzer-Attrappe - Verfahren eingestellt

Tischler bastelte Blitzer-Attrappe - Verfahren eingestellt

Bombenfund in Köln: 8000 Menschen müssen ihre Häuser verlassen

Bombenfund in Köln: 8000 Menschen müssen ihre Häuser verlassen

Waldbrände in Kalifornien: Im Gottschalk-Safe verglühten Urkunden und Dokumente

Waldbrände in Kalifornien: Im Gottschalk-Safe verglühten Urkunden und Dokumente

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren