Rettungsaktion erfolgreich

Stundenlang verschwunden: 26 Schüler in Wales gerettet

+
Verschollen in den Waliser Bergen: 26 Kinder werden erst nach stundenlanger Suche gefunden. (Symbolbild)

London - Schüler haben in Wales eine Suchaktion ausgelöst: Sie verirren sich in einem Nationalpark. Rettungskräfte machen sich auf die Suche in dem bergigen Gelände - mit Erfolg.

26 Schüler haben sich in einem Nationalpark in Wales verirrt und sind erst nach Stunden von Rettungskräften ausfindig gemacht worden. Das teilte die Bergrettung des Brecon Beacons Nationalparks der britischen Nachrichtenagentur PA am Mittwoch mit. Die BBC berichtete unter Berufung auf die Rettungskräfte, dass die Jugendlichen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden seien. Schwer verletzt sei nach ersten Erkenntnissen aber niemand.

Medienberichten zufolge waren die Schüler in vier Gruppen ohne Begleitung eines Erwachsenen in dem bergigen Gelände unterwegs. In dichtem Nebel sollen sie die Orientierung verloren haben. Gegen Mittag gingen erste Notrufe bei den Behörden ein. Ein Hubschrauber fand die Schüler schließlich.

Der Brecon Beacons Nationalpark liegt im Süden von Wales.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Reformationstag 2017: Über diesen zusätzlichen Feiertag freut sich ganz Deutschland
Freitag, der 13.: Was ist eigentlich dran am Aberglauben?
Freitag, der 13.: Was ist eigentlich dran am Aberglauben?
Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht
Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht
Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten
Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten