Norwegen

Schulbus mit 40 Kindern kippt auf glatter Straße um

Re - Die Winter in Norwegen sind kalt, schneereich und vor allem bringen sie glatte Straßen. Auf einer besonders glatten Fahrbahn ist am Dienstag sogar ein Schulbus umgekippt.

Ein Schulbus mit 40 Kindern an Bord ist in Norwegen auf einer extrem glatten Straße umgekippt. Die Schüler seien am Dienstagmorgen alle aus dem Bus in Re südlich von Oslo gerettet und in ein neues Fahrzeug gesetzt worden, berichtete der Fernsehsender NRK. Ein Fahrgast sei mit einer Verletzung am Auge zum Arzt gebracht worden.

„Zwei Busse sind einander an einer engen Stelle begegnet“, sagte ein Sprecher des Notdienstes dem Sender. „Der eine Bus ist ein bisschen weit zur Seite hin über die Fahrspur hinaus geraten und umgekippt.“ Die Polizei warnte vor überfrierendem Regen und hielt die Bevölkerung in Südostnorwegen dazu an, das Auto stehen zu lassen.

Dieses Video aus Oslo ging 2014 um die Welt

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Kommentare

Meistgelesen

Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern
Wie schrecklich! Kölner Zoo muss Elefantenbaby einschläfern
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Mann nach Sex mit Schülerin (13) in Berlin vor Gericht
Nicht vor 9 Uhr: Schlafforscher fordern späteren Schulbeginn
Nicht vor 9 Uhr: Schlafforscher fordern späteren Schulbeginn