Riesiger Pottwal am Strand in Bali angespült

Ob der Pottwal tot angespült wurde oder im seichten Wasser verendete, ist unklar. Foto: Made Nagi
+
Ob der Pottwal tot angespült wurde oder im seichten Wasser verendete, ist unklar. Foto: Made Nagi

Denpasar (dpa) - Ein mehr als 16 Meter langer Pottwal ist auf der bei Touristen beliebten indonesischen Insel Bali am Strand angespült worden.

Fischer fanden das tote Säugetier, wie Lokalmedien berichteten. Die Nachricht verbreitete sich über soziale Medien schnell und innerhalb weniger Stunden waren zahlreiche Schaulustige an dem Strand von Klungklung im Osten der Insel. Die Behörden konnten den Kadaver zunächst nicht bergen. Ob der Pottwal tot angespült wurde oder im seichten Wasser verendete, war unklar. Pottwale sind nach Einschätzung der Weltnaturschutzunion (IUCN) gefährdet. Die Jagd auf sie ist seit mehr als 30 Jahren verboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mega-Supernova in Erd-Nähe drohte: Forscher lösen mysteriöses Rätsel um Beteigeuze
Mega-Supernova in Erd-Nähe drohte: Forscher lösen mysteriöses Rätsel um Beteigeuze
Sommer-Wetter in Deutschland: Experte äußert absolute „Schockprognose“
Sommer-Wetter in Deutschland: Experte äußert absolute „Schockprognose“
Frau wird cool in Schwimmbecken fotografiert - im Hintergrund ist dabei Ekliges zu sehen
Frau wird cool in Schwimmbecken fotografiert - im Hintergrund ist dabei Ekliges zu sehen
„Riesen-Ausbrüche im Herbst“? Drosten fordert bereits jetzt Maßnahmen gegen zweite Welle in Deutschland
„Riesen-Ausbrüche im Herbst“? Drosten fordert bereits jetzt Maßnahmen gegen zweite Welle in Deutschland

Kommentare