Kriminalität

Rekord-Fund in Marokko: 31 Tonnen Cannabis beschlagnahmt

Cannabis
+
Eine Hanfpflanze: In Marokko hat die Polizei 31 Tonnen Cannabis beschlagnahmt.

Die Drogen waren in Kisten mit Obst- und Gemüse-Nachbildungen versteckt. Sie sollten wohl als Lebensmittel getarnt aus Marokko exportiert werden.

Rabat - Diese Razzia hat sich gelohnt: Polizisten haben in einem Lagerhaus der marokkanischen Hafenstadt Tanger 31 Tonnen Cannabis beschlagnahmt.

Die Rekordmenge war unter anderem in Obst- und Gemüse-Nachbildungen versteckt, wie die die Staatsagentur MAP unter Berufung auf die Generaldirektion für Nationale Sicherheit meldete. Die Drogen sollten demnach wohl getarnt als Nahrungsmittel exportiert werden.

Die Fahnder hätten zudem auch knapp 200 Kilogramm Haschisch aus einem Kühlwagen in dem Lagerhaus konfisziert, hieß es in der Mitteilung von Mittwochabend weiter. Als Haschisch wird das gepresste Harz aus der Cannabis-Pflanze bezeichnet. Ein 61 Jahre alter Verdächtiger sei im Zuge der Razzia festgenommen worden.

Aus Marokko stammt ein großer Teil des Haschischs, das illegal auf Europas Straßen verkauft wird. In dem nordafrikanischen Land selbst ist der Konsum von Cannabis verboten. Im vergangenen Jahr wurde allerdings der Gebrauch für medizinische Zwecke erlaubt.

Hanf-Pflanzen wurden aber auch schon vor dieser Gesetzesänderung im großen Stil - vor allem in armen Regionen Marokkos - illegal angebaut. Die Bauern profitieren dabei kaum vom lukrativen Drogenhandel und leben oft in prekären Verhältnissen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tropensturm verwüstet Kanaren: Rekordregen, Erdrutsche, 642 Flüge ausgefallen
Tropensturm verwüstet Kanaren: Rekordregen, Erdrutsche, 642 Flüge ausgefallen
Tropensturm verwüstet Kanaren: Rekordregen, Erdrutsche, 642 Flüge ausgefallen
Trauriges Schicksal für Hundebaby: Welpe in Mülltonne geworfen – Polizeibeamtin nimmt Hund zu sich
Trauriges Schicksal für Hundebaby: Welpe in Mülltonne geworfen – Polizeibeamtin nimmt Hund zu sich
Trauriges Schicksal für Hundebaby: Welpe in Mülltonne geworfen – Polizeibeamtin nimmt Hund zu sich
Nord-Stream-Lecks: Mutmaßliche Sabotage lässt Energiepreise wieder steigen
Nord-Stream-Lecks: Mutmaßliche Sabotage lässt Energiepreise wieder steigen
Nord-Stream-Lecks: Mutmaßliche Sabotage lässt Energiepreise wieder steigen
Hurrikan-Alarm in Florida: „Einer der schlimmsten Wirbelstürme, die die Region je gesehen hat“
Hurrikan-Alarm in Florida: „Einer der schlimmsten Wirbelstürme, die die Region je gesehen hat“
Hurrikan-Alarm in Florida: „Einer der schlimmsten Wirbelstürme, die die Region je gesehen hat“

Kommentare