Regen, Wolken und stellenweise Böen

+
Ein Pferd steht bei grauem Himmel auf dem Deich im schleswig-holsteinischen Norderfriedrichskoog. Foto: Carsten Rehder dpa/Archiv

Offenbach (dpa) - Heute fällt verbreitet Regen, im Bergland im Osten und Südosten zunächst noch Schnee. Kräftiger Südwestwind, auf den Bergen sowie auf den Nordseeinseln sind Sturmböen, auf exponierten Gipfeln orkanartige Böen zu erwarten.

In der Nacht zu Sonntag zeigt sich der Himmel bedeckt und es regnet weiter teils anhaltend und kräftig. Die größten Regenmengen werden in Weststaulagen der Mittelgebirge erwartet. Die Tiefstwerte liegen zwischen 10 Grad am Niederrhein und 7 Grad im Südosten. Der Südwestwind weht weiterhin stark böig, teils auch stürmisch. Im Bergland treten verbreitet Sturmböen und auf exponierten Gipfeln orkanartige Böen auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Meistgelesen

Sturmtief „Friederike“: Mehr als 60.000 Menschen haben noch immer kein Strom
Sturmtief „Friederike“: Mehr als 60.000 Menschen haben noch immer kein Strom
Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen
Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Glassplitter in Hackfleisch - Rückrufaktion bei Kaufland
Glassplitter in Hackfleisch - Rückrufaktion bei Kaufland
Das ist das Unwort des Jahres
Das ist das Unwort des Jahres