Raumfahrer Gerst auf der Erde gelandet

Astronaut Gerst Landung
1 von 8
Nach knapp sechs Monaten im All ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst am Montag zur Erde zurückgekehrt. Der 38-Jährige landete am frühen Morgen um kurz vor 5.00 Uhr (MEZ) in einer russischen Sojus-Kapsel in der kasachischen Steppe.
Astronaut Gerst Landung
2 von 8
Nach knapp sechs Monaten im All ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst am Montag zur Erde zurückgekehrt. Der 38-Jährige landete am frühen Morgen um kurz vor 5.00 Uhr (MEZ) in einer russischen Sojus-Kapsel in der kasachischen Steppe.
Astronaut Gerst Landung
3 von 8
Eingewickelt in einer Decke wird Alexander Gerst von Helfern in ein Zelt getragen.
Astronaut Gerst Landung
4 von 8
Die Crew ist am Montagmorgen von der ISS zurückgekehrt: Alexander Gerst, Maxim Surayev aus Russland und Reid Wiseman aus den USA (l-r).
Astronaut Gerst Landung
5 von 8
Nach knapp sechs Monaten im All ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst am Montag zur Erde zurückgekehrt. Der 38-Jährige landete am frühen Morgen um kurz vor 5.00 Uhr (MEZ) in einer russischen Sojus-Kapsel in der kasachischen Steppe.
Astronaut Gerst Landung
6 von 8
Nach knapp sechs Monaten im All ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst am Montag zur Erde zurückgekehrt. Der 38-Jährige landete am frühen Morgen um kurz vor 5.00 Uhr (MEZ) in einer russischen Sojus-Kapsel in der kasachischen Steppe.
Astronaut Gerst Landung
7 von 8
Nach knapp sechs Monaten im All ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst am Montag zur Erde zurückgekehrt. Der 38-Jährige landete am frühen Morgen um kurz vor 5.00 Uhr (MEZ) in einer russischen Sojus-Kapsel in der kasachischen Steppe.
Astronaut Gerst Landung
8 von 8
Nach knapp sechs Monaten im All ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst am Montag zur Erde zurückgekehrt. Der 38-Jährige landete am frühen Morgen um kurz vor 5.00 Uhr (MEZ) in einer russischen Sojus-Kapsel in der kasachischen Steppe.

Nach knapp sechs Monaten im All ist der deutsche Astronaut Alexander Gerst am Montag zur Erde zurückgekehrt. Der 38-Jährige landete am frühen Morgen um kurz vor 5.00 Uhr (MEZ) in einer russischen Sojus-Kapsel in der kasachischen Steppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Wie geht das? Baby kommt vier Jahre nach Tod seiner Eltern zur Welt
Wie geht das? Baby kommt vier Jahre nach Tod seiner Eltern zur Welt
Amokfahrt von Münster: Polizei bestätigt - Kein rechtsextremer Hintergrund 
Amokfahrt von Münster: Polizei bestätigt - Kein rechtsextremer Hintergrund 
In der Schule gedemütigt: Schülerin muss sich Brustwarzen abkleben 
In der Schule gedemütigt: Schülerin muss sich Brustwarzen abkleben 
Mann schleicht sich in Geisterstadt Fukushima - und kann seinen Augen nicht trauen
Mann schleicht sich in Geisterstadt Fukushima - und kann seinen Augen nicht trauen
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht
Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg - Passagiere im Schlaf überrascht