Irak

Raketen auf Erbil - Keine Verletzten

Erbil
+
Erbil ist die Hauptstadt einer autonomen Kurdenregion im Irak.

Berichten zufolge gab es mehrere Explosionen in der nordirakischen Stadt. Die Hintergründe der Angriffe sind noch unklar.

Bagdad - Die Hauptstadt der autonomen Kurdenregion im Nordirak, Erbil, ist am frühen Morgen von mehreren Explosionen erschüttert worden.

Nach Berichten der Behörden schlugen mehrere Raketen ein, die allerdings nur Sachschaden anrichteten. Ob die Raketen auf das US-amerikanischen Generalkonsulat oder den Flughafen von Erbil gerichtet waren, konnte zunächst nicht festgestellt werden. Nach offiziellen Angabe wurden bei den Angriffen niemand verletzt, wie die irakische Agentur Ina berichtete. Zunächst gab es keine gesicherten Angaben dazu, wer die Raketen abgefeuert hatte. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Siebenfache Mordanklage nach Bluttat bei US-Parade
Siebenfache Mordanklage nach Bluttat bei US-Parade
Siebenfache Mordanklage nach Bluttat bei US-Parade