Nach Festnahme eines Einbrechers

Polizeitaucher finden Granaten und Munition in der Isar

+
Mehrere Granaten und Munition wurden bei einem Tauchgang in der Isar gefunden.

München - Polizeitaucher haben bei einem Einsatz in der Isar unter anderem Granaten, Kriegsmunition, eine Schreckschusspistole, Uhren und Schmuck gefunden.

Woher die Gegenstände stammen, war zunächst unklar, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Eine Gefahr sei von den Waffen nicht ausgegangen, sagte ein Sprecher. Sie seien allesamt funktionsunfähig gewesen.

Ausgelöst wurde die Suche durch die Festnahme eines Einbrechers. Der 34-jährige Mann hatte in einem Wohnhaus in Grünwald bei München ein Handy und einen Tablet-Computer gestohlen. Bei der Vernehmung gab er dann an, seine Beute in der Nähe des Tiergartens Hellabrunn in die Isar geworfen zu haben. Als die Taucher der Sache auf den Grund gehen wollten, fanden sie nicht nur Handy und Tablet, sondern auch Waffen und Schmuck.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Unverschämt? Schilder dieses Burgerladens sorgen für Diskussionen
Unverschämt? Schilder dieses Burgerladens sorgen für Diskussionen
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Was eine Mutter auf diesem Zettel lesen musste, machte sie wütend
Was eine Mutter auf diesem Zettel lesen musste, machte sie wütend
Terror-Angst in Barcelona: Rasender LKW mit Schüssen gestoppt
Terror-Angst in Barcelona: Rasender LKW mit Schüssen gestoppt