Kontrolle bei Paderborn

Drogen für 12.000 Euro – Zollfahnder landen Volltreffer

+
Kontrolle im Kreis Paderborn: Fahnder werden fündig (Symbolbild).

Drogen und ein Hund im Auto: Zollfahnder der Kontrolleinheit Paderborn bewiesen den richtigen Riecher. Bei der Kontrolle eines polnischen Pkw auf der A44 wurden sie fündig.

  • Drogenfund bei Paderborn
  • Schmuggler werfen Paket aus dem Fenster
  • Hund Hugo in Pension

Paderborn – Wie jetzt erst bekannt wurde, bewiesen Zollfahnder am 3. Juli bei einer Verkehrskontrolle ein gutes Gespür. Als sie ein polnisches Fahrzeug auf der A44 stoppten, machten die Insassen einen sichtlich nervösen Eindruck, wie owl24.de* berichtet.

Kreis Paderborn: Drogenschmuggler erwischt

Die zwei Männer (47 und 51) aus Polen verneinten, Drogen oder Waffen dabei zu haben. Mit im Auto war auch ein Hund namens Hugo. Im Verlauf des Verhörs kam ein dritter Zollbeamter der Paderborner Einheit hinzu. Der Mann war den Fahndern und dem verdächtigen Fahrzeug in einem Streifenbulli gefolgt. Dabei konnte er beobachten, wie aus dem Auto ein mit Panzerband umwickeltes Paket geworfen wurde. Er hielt an und sammelte das Paket ein. 

Ganz in der Nähe machten die Paderborner Fahnder vor Kurzem bereits einen ähnlichen Fund, wie owl24.de* berichtet. Sie erwischten einen 22-Jährigen mit großen Mengen Marihuana und Ecstasy.

Paderborner Zollfahnder nehmen Schmuggler fest

Anhand des Päckchens konnte ein Drogenschnelltest durchgeführt werden, der auf Amphetamin hindeutete. Daraufhin wurden die beiden Männer festgenommen und in Gewahrsam nach Paderborn gebracht. Hugo der Hund konnte in einer Tierpension in Bad Wünnenberg untergebracht werden. Der Straßen-Wert der sichergestellten Drogen beträgt etwa 12.000 Euro.

Erst kürzlich kam es in Paderborn zu einem Überfall auf eine Burger-King-Filiale. Die maskierten Täter bedrohten die Angestellte mit einem Messer.

*Owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Polizei prüft nach Ikea-Überfall in Frankfurt: Waren RAF-Terroristen die Täter? 
Polizei prüft nach Ikea-Überfall in Frankfurt: Waren RAF-Terroristen die Täter? 
Achte Festnahme im Missbrauchsfall von Bergisch Gladbach
Achte Festnahme im Missbrauchsfall von Bergisch Gladbach
Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Unglück in Bergwerk: Neue Details zu verletzten Bergmännern 
Mysteriöser Unfall in der Nacht: 20-Jähriger wird von Bus überrollt und stirbt
Mysteriöser Unfall in der Nacht: 20-Jähriger wird von Bus überrollt und stirbt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren