Drei Schwerverletzte

BMW-Fahrerin mit Kind (2) im Auto missachtet Vorfahrt - es kommt zum Unglück

+
Zu einem Verkehrsunfall mit drei Schwerverletzten kam es in Brake bei Oldenburg, weil eine Frau mit ihrem BMW einem Mercedes die Vorfahrt nahm.

Bei einem Verkehrsunfall sind drei Personen schwer verletzt worden, darunter ein zweijähriges Kind. Die 26-jährige Mutter hatte mit ihrem BMW einem Mercedes die Vorfahrt genommen. 

Brake/Oldenburg - Am Donnerstagnachmittag sind bei einem Verkehrsunfall auf der B212 in Brake bei Oldenburg drei Personen schwer verletzt worden, darunter ein zweijähriges Kind. Die Mutter hatte mit ihrem BMW einem 70-jährigen Mercedes-Fahrer die Vorfahrt genommen, wie nordbuzz.de* berichtet. Erst kürzlich wurde ein Kind in Hannover verletzt, als es von einem Mann geschlagen wurde.

Brake bei Oldenburg: Mutter nimmt Mercedes mit BMW Vorfahrt - Kleinkind unter Verletzten

Nach Polizeiangaben befuhr die 26-jährige Frau aus Elsfleth mit ihrem BMW die Hayens Hellmer Straße in Brake bei Oldenburg und wollte die Bundesstraße B212 Richtung Hammelwarder Straße überqueren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 70-Jährigen aus Schortens, der mit seinem Mercedes Richtung Brake nahe Oldenburg fuhr. Bei Oldenburg sind auch ein Auto- und ein Radfahrer aneinandergeraten.

Unfall in Brake: Mercedes und BMW krachen bei Oldenburg zusammen

Zurück zum aktuellen Unfall: Der Mercedes stieß in Brake nahe Oldenburg frontal in die rechte Seite des BMW, auf der sich der zweijährige Junge befand. Äußerlich blieb der Junge trotz des heftigen Aufpralls bei Oldenburg unverletzt.

Dennoch wurden seine Mutter und er als schwer verletzt eingestuft und genau wie der 70-Jährige in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Gesamtschaden wurde auf 17.000 Euro geschätzt.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr Nachrichten aus dem Norden

Vier Freunde verunglücken mit Ford bei Hannover - zwei Tote nach Baum-Unfall

Auto- und Radfahrer geraten in Oldenburg in Streit - plötzlich liegen sie prügelnd am Boden

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

22 Tote bei Bus-Drama in Tunesien: Reisebus rammt Absperrung und stürzt in Schlucht
22 Tote bei Bus-Drama in Tunesien: Reisebus rammt Absperrung und stürzt in Schlucht
Artisten-Drama im Zirkus – so geht es nach Hochseil-Absturz weiter
Artisten-Drama im Zirkus – so geht es nach Hochseil-Absturz weiter
Warnung vor gefährlichem Spielzeug - vor allem aus China
Warnung vor gefährlichem Spielzeug - vor allem aus China
Böllerverbote in Städten bleiben die Ausnahme
Böllerverbote in Städten bleiben die Ausnahme

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren