Nebel und Regen folgen auf Glatteis-Wetter

+
Die Überreste eines fast geschmolzenen Schneemanns liegen vor dem Reichstag in Berlin. Foto: Wolfgang Kumm

Offenbach (dpa) - Heute bleibt es bis zum Abend in der Nordosthälfte und allgemein in den Mittelgebirgen vielfach bedeckt oder neblig-trüb.

Dabei fällt im Nordosten, Osten und Südosten noch etwas Regen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offendach mitteilt. Im Westen und Südwesten sowie an den Alpen und im angrenzenden Vorland scheint im Tagesverlauf länger die Sonne. In den Mittelgebirgen und vor allem in den Küstengebieten gibt es teils dichten Nebel.

Die Höchsttemperatur liegt zwischen 4 Grad stellenweise im Osten Bayerns und bis 14 Grad örtlich im Westen, Südwesten und im Alpenvorland. Es weht ein schwacher, nach Nordwesten hin teils mäßiger Wind aus vornehmlich südlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag ist es teils wechselnd, teils stärker bewölkt und etwas Niederschlag greift auf die Nordhälfte über. Im Süden ist die Bewölkung vielfach aufgelockert, vor allem anfangs ist es teils sternenklar. Gebietsweise bildet sich teils dichter Nebel. Die Tiefstwerte liegen zwischen 7 und 2 Grad, im Süden zwischen 3 und -1 Grad. Dort ist streckenweise Glätte möglich. Der Wind weht schwach aus Südwest.

Kommentare

Meistgelesen

Unverschämt? Schilder dieses Burgerladens sorgen für Diskussionen
Unverschämt? Schilder dieses Burgerladens sorgen für Diskussionen
Zug erfasst Auto auf Bahnübergang - Fahrerin verletzt
Zug erfasst Auto auf Bahnübergang - Fahrerin verletzt
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Was eine Mutter auf diesem Zettel lesen musste, machte sie wütend
Was eine Mutter auf diesem Zettel lesen musste, machte sie wütend