Tat aufgeklärt

Nach Messerattacke im Karoviertel: Ex-Freundin des Opfers verhaftet

Ein Mann wurde am Donnerstagabend mit einem Messer auf offener Straße attackiert und schwer verletzt. Zielfahnder haben nun seine Ex-Freundin verhaftet.

Hamburg – Am Donnerstagabend, 12. Mai 2022, griff eine Frau einen Mann auf offener Straße mit einem Messer an. Der 32-Jährige erlitt schwere Stichverletzungen am Oberkörper.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via. Telegram

Polizeieinsatz in Hamburg aktuell – Messerstiche im Karoviertel

Die Polizei sperrte den Bereich rund um den Tatort weiträumig ab.

Gegen 23:30 Uhr soll es an der Haustür des Mannes in der Hamburger Marktstraße geklingelt haben. Als dieser das Haus verließ, um nachzusehen, wer vor der Tür steht, griff ihn die Frau mit dem Messer an und stach ihm in den Oberkörper. Angehörige des Mannes wollen gesehen haben, wie die Ex-Freundin vom Tatort weggelaufen ist. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und musste noch vor Ort von einem Notarzt behandelt werden, ehe er in eine Klinik eingeliefert wurde.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Nicht der erste schwere Unfall: Auto überschlägt sich zwischen Apfelplantagen

Nach Messerangriff im Karoviertel: Ex-Freundin des Opfers festgenommen

Im Fokus der Ermittler stand eine 32-Deutsche, bei der es sich um eine ehemalige Partnerin des Verletzten handeln soll. Aufgrund der Ermittlungen galt die Frau als dringend tatverdächtig. Am Samstag, 14. Mai 2022, haben Zielfahnder die Verdächtige in einer Wohnung in Billstedt lokalisiert und vorläufig festgenommen. Am Sonntag, 15. Mai 2022, musste sie sich vor einem Haftrichter verantworten. Es erging Haftbefehl. Die weiteren Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Mordkommission dauern an.

Rubriklistenbild: © HamburgNews

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Lawinen-Unglück in den Dolomiten: Zahl der Vermissten sinkt - Retter schildert schlimme Entdeckungen
Lawinen-Unglück in den Dolomiten: Zahl der Vermissten sinkt - Retter schildert schlimme Entdeckungen
Lawinen-Unglück in den Dolomiten: Zahl der Vermissten sinkt - Retter schildert schlimme Entdeckungen
Flughafen-Chaos: Flüge von und in die USA fallen aus - 3300 US-Flüge verspätet
Flughafen-Chaos: Flüge von und in die USA fallen aus - 3300 US-Flüge verspätet
Flughafen-Chaos: Flüge von und in die USA fallen aus - 3300 US-Flüge verspätet
Direkt beim Ballermann: An beliebtem Strand Mallorcas droht ein Badeverbot
Direkt beim Ballermann: An beliebtem Strand Mallorcas droht ein Badeverbot
Direkt beim Ballermann: An beliebtem Strand Mallorcas droht ein Badeverbot
Flughafen-Chaos international: Deutschland will Arbeiter aus der Türkei einsetzen
Flughafen-Chaos international: Deutschland will Arbeiter aus der Türkei einsetzen
Flughafen-Chaos international: Deutschland will Arbeiter aus der Türkei einsetzen