Tat im vergangenen Juli

Mülheim: Drei Jugendliche wegen Vergewaltigung angeklagt

+
Die Staatsanwaltschaft Duisburg hat nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau in Mülheim Anklage gegen drei Jugendliche erhoben. Foto: Uli Deck/dpa

Duisburg/Mülheim (dpa) - Nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung einer jungen Frau in Mülheim im Ruhrgebiet hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen drei Jugendliche erhoben.

Die Jungen waren zum Zeitpunkt der mutmaßlichen Tat im vergangenen Juli 14 Jahre alt. Gegen zwei damals Zwölfjährige, die ebenfalls an der Tat beteiligt gewesen sein sollen, waren die Ermittlungen eingestellt worden, weil sie strafunmündig sind.

Den in Untersuchungshaft sitzenden mutmaßlichen Haupttäter hat die Staatsanwaltschaft Duisburg zudem wegen des Verdachts einer weiteren Vergewaltigung angeklagt, wie sie am Donnerstag mitteilte. Ihm wird vorgeworfen, die Frau vor der Tat im Juli schon einmal vergewaltigt zu haben. Über die Eröffnung des Hauptverfahrens entscheidet das Landgericht Duisburg. Die drei Tatverdächtigen sind nach früheren Angaben der Polizei bulgarische Staatsbürger.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Achte Festnahme im Missbrauchsfall von Bergisch Gladbach
Achte Festnahme im Missbrauchsfall von Bergisch Gladbach
Riesiger Fehler bei Google Maps entdeckt: Einheimische verwirrt - Ist das Absicht? 
Riesiger Fehler bei Google Maps entdeckt: Einheimische verwirrt - Ist das Absicht? 
Mysteriöser Unfall in der Nacht: 20-Jähriger wird von Bus überrollt und stirbt
Mysteriöser Unfall in der Nacht: 20-Jähriger wird von Bus überrollt und stirbt
Loveparade: Wirbel um geplantes Theater-Stück in Duisburg und heftige Vorwürfe
Loveparade: Wirbel um geplantes Theater-Stück in Duisburg und heftige Vorwürfe

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren