Viele Tote bei Frontal-Zusammenstoß zweier Züge in Italien

+
Luftaufnahme der Unglücksstelle nördlich von Bari in Süditalien. Foto: Italian Fire Brigade

Rom (dpa) - Bei dem Zusammenstoß zweier Züge sind in Italien viele Menschen gestorben. Es gebe mindestens zehn Tote und Dutzende Verletzte, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf Einsatzkräfte.

Die Züge waren zwischen Corato und Andria nördlich der süditalienischen Stadt Bari frontal zusammengestoßen.

Der italienische Regierungschef Matteo Renzi verlangte eine schnelle Aufklärung, wer an dem Unglück Schuld sei.

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling
An diesem Tag kommt durchschnittlich der Frühling
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
In Todesanzeige: Liz schickt Trump fiesen Abschiedsgruß
Singen wir bald die DDR-Hymne mit dem Text des Deutschlandliedes?
Singen wir bald die DDR-Hymne mit dem Text des Deutschlandliedes?
Was eine Mutter auf diesem Zettel lesen musste, machte sie wütend
Was eine Mutter auf diesem Zettel lesen musste, machte sie wütend
Mund-zu-Schnauze-Beatmung: Hier kämpft Feuerwehrmann um das Leben von „Finchen“
Mund-zu-Schnauze-Beatmung: Hier kämpft Feuerwehrmann um das Leben von „Finchen“