Todesursache bekannt

Furchtbarer Zwischenfall auf Mallorca: Urlauber (22) stirbt in Bar 

+
Auf Mallorca ereignete sich nun offenbar ein tragisches Ereignis. 

In der Nähe des Ballermanns auf Mallorca kam es nun zu einem tragischen Zwischenfall. Ein Urlauber stürzte unglücklich, nun ist er an den Folgen gestorben. 

Mallorca - Tausende Urlauber besuchen jährlich den Ballermann auf Mallorca. Nun ereignete sich jedoch direkt an der Playa de Palma ein tragischer Zwischenfall. Ein junger Tourist stürzte zunächst in einer Bar unglücklich, nun ist er an den schweren Verletzungen gestorben. 

Tragischer Zwischenfall auf Mallorca: Urlauber stürzt in Bar 

Wie die Mallorca-Zeitung zuerst berichtete, stürzte der 22-jährige Österreicher eine Treppe herunter. Der junge Mann besuchte eine Bar in der Nähe des Ballermanns. Wie das Online-Portal Cronica Balear erklärt, habe sich der Sturz bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag ereignet. 

Dabei soll der Tourist rennend zum Ausgang der Bar gelaufen sein, auf der Treppe soll er dann jedoch das Gleichgewicht verloren haben. Dann sei er mit dem Kopf aufgeschlagen. 

Mallorca: 22-jähriger Österreicher verstirbt an schweren Kopfverletzungen 

Wie das Portal ebenfalls aus Polizeikreisen wissen will, soll der junge Mann zum Zeitpunkt des Unfalls unter Drogen- oder Alkoholeinfluss gestanden haben. Demnach habe er bereits vor dem Sturz aggressiv auf andere Bar-Besucher gewirkt. 

Auf der Insel, auf die vor Kurzem zwei Tornados gleichzeitig zusteuerten, könnte sich am gleichen Wochenende auch ein anderer Zwischenfall ereignet haben. Eine 20-jährige Urlauberin wurde offenbar Opfer einer Vergewaltigung. Nun ermittelt die Polizei. Nun wurde ein Fall bekannt, der schockiert: Ein Deutscher soll eine 14-Jährige an der Playa de Palma vergewaltigt haben.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Beihilfe zum Mord an 5230 Menschen - KZ-Wachmann vor Gericht
Beihilfe zum Mord an 5230 Menschen - KZ-Wachmann vor Gericht
Gefährlicher Asteroid nimmt Kurs auf Erde - Forscher sind alarmiert 
Gefährlicher Asteroid nimmt Kurs auf Erde - Forscher sind alarmiert 
Todesstrafe für "Hollywood Ripper" in Los Angeles
Todesstrafe für "Hollywood Ripper" in Los Angeles
Tragischer Unfall: 27-Jähriger gerät unter Gabelstapler und stirbt - Polizei vermutet Unachtsamkeit
Tragischer Unfall: 27-Jähriger gerät unter Gabelstapler und stirbt - Polizei vermutet Unachtsamkeit

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren