Mann zog eine Pistole

Ladenbesitzerin geht auf Dieb mit Besen los  

Wien - Ihr kam die Pistole "nicht echt" vor. Deswegen hat eine Ladenbesitzerin in Wien nicht lange gefackelt: Sie attackierte  einen Dieb kurzerhand mit einem Besen.

Mit einem Besen hat eine Ladenbesitzerin in Wien einen Dieb vertrieben. Der Täter sei maskiert gewesen und habe beim Betreten des Zeitungs- und Tabakgeschäftes eine Pistole gezogen, teilte die österreichische Polizei am Donnerstag mit. Der Besitzerin sei die Pistole jedoch nach eigenen Angaben "nicht echt" vorgekommen. Sie schnappte sich den Angaben zufolge einen Besen und attackierte damit den Räuber. Dieser ergriff sofort die Flucht, wurde jedoch wenig später von der alarmierten Polizei festgenommen.

Neben der beim Überfall genutzten schwarzen Spielzeugpistole hatte der 58-jährige Täter in seinem Rucksack auch noch eine silberne Waffenattrappe bei sich.

Trotz des glimpflichen Ausgangs warnte die Polizei laut einem Bericht der Nachrichtenagentur APA vor einer Nachahmung: Wenn eine Waffe im Spiel sei, sollte gerade bei einem Überfall auf die Forderung des Täters eingegangen und dieser auch Folge geleistet werden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Meistgelesen

Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Hitzewelle: Jetzt gibt‘s Sonne satt und bis zu 33 Grad
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Kölner verabredet sich mit Frau zum Sex und erlebt böse Überraschung
Erst schwer gestürzt, dann auch noch bestohlen
Erst schwer gestürzt, dann auch noch bestohlen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
„Unbeschreiblich grausame“ Häftlinge wieder eingefangen
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt
Waldbrände in Portugal: Zweites Großfeuer eingedämmt