„Du warst so hübsch“

Transformation von „Katzenfrau“ begann vor über 40 Jahren - Foto zeigt, wie sie damals aussah

„Katzenfrau“ Jocelyn Wildenstein
+
Als „Katzenfrau“ wurde Jocelyn Wildenstein weltberühmt. Für ihre zahlreichen Schönheitsoperationen gab sie knapp 4 Millionen Euro aus.

Knapp 4 Millionen Euro hat Jocelyn Wildenstein für Operationen bereits ausgegeben. Als „Katzenfrau“ ist sie weltbekannt. Von ihrem früheren Aussehen ist kaum noch etwas übrig.

New York - Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Viele streben hierbei nach Perfektion. Während einige durch Sport versuchen, ihren Körper zu formen, greifen andere zu Operationen. Mithilfe der Schönheitschirurgie ist heutzutage so gut wie alles möglich. Ein Beispiel hierfür ist etwa Jessica Alves, die durch über hundert OPs vom „Real-Life-Ken“ zur „Real-Life-Barbie“ wurde (BW24* berichtete). Rund 500.000 Euro blätterte Jessica Alves für alle Eingriffe hin.

Das kann die gebürtige Schweizerin Jocelyn Wildenstein noch toppen: Seit über 40 Jahren legt sie sich immer wieder unters Messer, gab bisher rund 4 Millionen Euro für Schönheitsoperationen aus. Durch ihr katzenhaftes Aussehen ist die 81-Jährige inzwischen weltweit als „Katzenfrau“ bekannt. Es lässt sich nur schwer erahnen, wie die Ex-Milliardärsgattin vor den Eingriffen ausgesehen haben muss.

Als „Katzenfrau“ ist sie weltberühmt: Jocelyn Wildenstein auf alten Fotos kaum wiederzuerkennen

Ihr Aussehen transformierte Jocelyn Wildenstein über viele Jahre, angeblich aus Liebe zu ihrem Exmann, dem bereits verstorbenen Milliardär Alec N. Wildenstein. Dieser soll Wildkatzen geliebt haben. Das Kuriose daran: Bis heute bestreitet Jocelyn Wildenstein, jemals einen Eingriff durchführen lassen zu haben. Dabei sind die Eingriffe offensichtlich. Markante Wangenknochen, voluminöse Lippen und schmale, katzenartige Augen hat die mittlerweile 81-Jährige schließlich nicht von Geburt an, wie sich auf alten Fotos zeigt. Auf ihrem Instagram-Profil teilte die „Katzenfrau“ ein altes Foto auf ihrer Ranch in Kenya. Von ihrem heutigen katzenartigen Aussehen ist da noch keine Spur. Ein Franzose ließ sich mithilfe von OPs unterdessen zu einem „Alien“ transformieren*.

Viele Instagram-User erkennen Jocelyn Wildenstein auf dem alten Foto beinahe nicht, so anders sieht sie heute aus. „Du warst so eine wunderschöne Frau“, schreibt eine Nutzerin unter den Post. „Du warst so hübsch. Heute siehst du schrecklich aus“, lautet ein anderer Kommentar. „Ich hoffe, dass du dich eines Tages von ganzem Herzen selbst lieben kannst“, schreibt eine Frau voller Mitleid.

Für ihre OPs erntet Jocelyn auch viel Spott. „Dein Gesicht im Vergleich zu deinen Armen und deiner alten Hau... das kommt einfach nicht richtig zur Geltung“, meint jemand und spielt dabei auf ihre ungelifteten Arme an. Spott erntete auch ein „Herr der Ringe“-Fan, der sich die Nase abschneiden ließ, um wie ein Ork auszusehen*. Viele bewundern die gebürtige Schweizerin jedoch auch. Unter aktuellen Bildern finden sich bewundernde Kommentare. „Du bist makellos“, „Atemberaubend“ und „Ich bete dich an“ kommentieren Nutzer aktuelle Fotos.

„Catwoman“ Jocelyn Wildenstein: Auch nach der Scheidung legte sie sich unters Messer

Dass Jocelyn Wildenstein auf die Meinung anderer nicht viel gibt, hat sie in der Vergangenheit schon gezeigt. Auch nach der Trennung von ihrem Ehemann feilte sie weiter an ihrem Aussehen. Nach 21 Jahren Ehe, 1999, reichte Jocelyn Wildenstein die Scheidung ein, nachdem sie ihren Mann mit einem 19-jährigen Model erwischt hatte. Bei der Scheidung fiel für die „Katzenfrau“ profitabel aus: Sie erhielt 2,5 Milliarden Dollar und zusätzlich in den folgenden 13 Jahren jedes Jahr 100 Millionen Dollar. 

Seit 15 Jahren ist „Catwoman“ Jocelyn Wildenstein mit dem französischen Designer Lloyd Klein zusammen, mittlerweile auch verlobt.

Jedoch legte die Scheidungsanwältin damals fest, dass Jocelyn Wildenstein keine Unterhaltszahlungen für weitere Schönheitsoperationen verwenden dürfe. Doch auch nach ihrer Scheidung ließ sie weitere Schönheitsoperationen an sich vornehmen. Über die Jahre hat sich die Schweizerin für rund 4 Millionen Euro so gut wie jede Gesichtspartie ändern lassen. Was viele wahrscheinlich eher abschreckt, in das hat sich ein Mann jedoch verliebt: Seit 15 Jahren ist die „Catwoman“ mit dem französischen Designer Lloyd Klein zusammen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Warntag am 8. Dezember: Muss man Cell Broadcast auf dem Smartphone aktivieren?
Warntag am 8. Dezember: Muss man Cell Broadcast auf dem Smartphone aktivieren?
Warntag am 8. Dezember: Muss man Cell Broadcast auf dem Smartphone aktivieren?
Traumjob Nikolaus? - Fachkräftenachfrage beim heiligen Mann
Traumjob Nikolaus? - Fachkräftenachfrage beim heiligen Mann
Traumjob Nikolaus? - Fachkräftenachfrage beim heiligen Mann

Kommentare