Nach einer Reihe schlimmer Zugunglücken

Indien will alte Züge durch neue deutsche Modelle ersetzen

Zugunglück in Indien
+
Erst gestern kamen bei einem schweren Zugunglück in Indien mehrere Menschen ums Leben,

Neu-Delhi - In Indien will die Regierung nun ihre alten Züge durch neue Wägen aus Deutschland ersetzen. Aufgrund mangelnder Sicherheitsvorkehrungen in den alten Zügen, kommt es dort immer wieder zu verheerenden Unglücken.

Nach einer Reihe schwerer Unglücke will die indische Regierung die noch aus der britischen Kolonialzeit stammenden Züge durch moderne Eisenbahnwagen der deutschen Alstom-Tochter LHB ersetzen. Ab dem kommenden Jahr würden nach und nach die mit einer besonderen Sicherheitstechnik ausgestatteten LHB-Waggons auf Indiens Schienennetz eingesetzt, sagte ein Sprecher der Staatsbahn am Montag der Nachrichtenagentur AFP. Die Bahn ist Indiens wichtigstes Fernverkehrsmittel.

Das System ist jedoch veraltet und marode, oftmals fehlt es an den einfachsten Sicherheitsvorkehrungen, immer wieder kommt es deshalb zu tödlichen Unfällen. Erst am vergangenen Samstagabend war ein Expresszug im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh entgleist, 39 Menschen starben. Genau zwei Monate zuvor waren bei einem ähnlichen Unglück im Norden des Landes 146 Menschen umgekommen. Nach Regierungsangaben sterben in Indien jedes Jahr 15.000 Menschen bei Zugunglücken.

Gesamte Infrastruktur muss verbessert werden

Premierminister Narendra Modi hatte bei seinem Amtsantritt vor gut zweieinhalb Jahren Investitionen in Höhe von 137 Milliarden Dollar zur Modernisierung des Bahnsystems angekündigt. Der frühere Verwaltungschef der Staatsbahn, R.N. Malhotra, bezeichnete die geplanten Investitionen in neue Bahnen als längst überfällig. Doch genüge das allein nicht, vielmehr müsse die gesamte Infrastruktur - vor allem das Schienennetz und die Signalanlagen - geprüft und erneuert werden. Der Gewerkschaftsführer Sanjay Padhi warnte, die Lokführer seien für Hightech-Züge wie die von LHB gar nicht ausgebildet.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

23-Jähriger stirbt bei Unfall auf A49 - Geisterfahrer wegen Verdacht auf Mord vor Gericht
23-Jähriger stirbt bei Unfall auf A49 - Geisterfahrer wegen Verdacht auf Mord vor Gericht
Tödlicher Bus-Unfall in Wiesbaden: Fertiges Gutachten bringt Klarheit zur Ursache
Tödlicher Bus-Unfall in Wiesbaden: Fertiges Gutachten bringt Klarheit zur Ursache
Perseiden 2020 über Deutschland: Wann kann man die Sternschnuppen am besten sehen?
Perseiden 2020 über Deutschland: Wann kann man die Sternschnuppen am besten sehen?
Deutschland-Wetter: Heftige Wende nach Sommer-Durchbruch - Hagel, Böen, Starkregen
Deutschland-Wetter: Heftige Wende nach Sommer-Durchbruch - Hagel, Böen, Starkregen

Kommentare