Wilde Verfolgungsjagd

Smart-Schock! Polizei will Fahrer kontrollieren - es kommt zum Unglück

Als die Polizei in Hamberg St. Pauli einen Smart kontrollieren wollte, kam es zu einer Szene wie aus einem Action-Film. Der Wagen raste eine Treppe am Hafen hinunter.
+
Als die Polizei in Hamberg St. Pauli einen Smart kontrollieren wollte, kam es zu einer Szene wie aus einem Action-Film. 

Als die Polizei in Hamburg einen Smart in St. Pauli kontrollieren wollte, gab der Fahrer plötzlich Gas. Die angestrebte Kontrolle endet in einem Unfall.

Hamburg - Die Polizei wollte in der Nacht vom Samstag, 12. Januar, auf Sonntag, 13. Januar, gegen 0.23 Uhr im Hamburger Stadtteil St. Pauli einen Smart kontrollieren. Wie nordbuzz.de* berichtet, war das, was dann folgte, wirklich filmreif. (Mädchen (16) wird seit Tagen vermisst - jetzt gibt Polizei neue Details bekannt)

Hamburg: Polizei kontrolliert Smart in St. Pauli - Verfolgungsjagd mit Unfall

Der demolierte "Fluchtwagen"

Als die Polizisten den Smart in Hamburg anhalten wollten, reagierte der Fahrer des Kleinwagens anders als erwartet: Statt stehen zu bleiben, drückte der Mann das Gaspedal durch und hielt direkt auf einen der Beamten zu. "Im letzten Moment konnte ein Polizist zur Seite springen, der den flüchtenden Wagen aufhalten wollte", berichtet ein Sprecher der Polizei Hamburg. Doch dies war nur der Auftakt einer fimreifen Szene. (Mitten in Hamburg: Passanten entdecken Leiche in Alster nahe Rathaus - Polizei hat ersten Verdacht)

Mehr aus Hamburg: Riesiger Frachter rammt in Hamburg Fähre auf der Elbe - war Sturm der Grund?

Kontrolle in Hamburg: Smart-Fahrer rast auf Flucht Treppe am Hafen hinunter

Der Smart wurde abgeschleppt

Wie im Action-Film raste der Smart auf der Flucht vor der Polizei die Stufen der steilen, zum Hafen führenden Balduintreppe hinunter. Als der Wagen an einem Geländer hängen blieb, ließen der Fahrer und seine Beifahrerin den demolierten Smart zurück. "Die beiden Personen, die in dem Wagen saßen, flüchteten zu Fuß weiter", so der Sprecher der Polizei. Die beiden Personen konnten unbekannt entkommen. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. (Zoll öffnet Kofferraum von Auto - Was Beamte dann sehen, verschlägt ihnen die Sprache)

Einen unfassbaren Fund machte indes der Zoll am Hafen Hamburg, wie nordbuzz.de* berichtet.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Weitere Nachrichten aus Hamburg und der Region

Weil ein Mercedes-Lkw beim Abbiegen in Stade einen VW Golf übersah, ist es zu einem schlimmen Unglück gekommen.

Stromausfall beim Abendessen - Vater macht erschreckende Entdeckung im Obergeschoss.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Tödlicher Bus-Unfall in Wiesbaden: Fertiges Gutachten bringt Klarheit zur Ursache
Tödlicher Bus-Unfall in Wiesbaden: Fertiges Gutachten bringt Klarheit zur Ursache
Sternschnuppen-Regen im August: Perseiden-Saison 2020 steuert auf ihren Höhepunkt zu
Sternschnuppen-Regen im August: Perseiden-Saison 2020 steuert auf ihren Höhepunkt zu
Tier-„Messie“ sperrt Katzen in Hamsterkäfig - Tierschützer können das Schlimmste nicht verhindern
Tier-„Messie“ sperrt Katzen in Hamsterkäfig - Tierschützer können das Schlimmste nicht verhindern
Dringend Spenden für Prostituierte in Dortmund gebraucht - doch es geht nicht um Geld
Dringend Spenden für Prostituierte in Dortmund gebraucht - doch es geht nicht um Geld

Kommentare