Metronom-Unfall in Stade 

Gleis-Drama: 16-jährige Schülerin von Zug erfasst und tödlich verletzt

+
Stade: Bei einem tödlicher Zug-Unfall an einem Bahnübergang ist ein Metronom am Montag mit einer Schülerin kollidiert.

Tödlicher Bahnunfall in Stade: Ein junges Mädchen wollte am Montag über einen Bahnübergang gehen - übersah dabei aber einen Metronom und wurde von einem Zug erfasst.

Stade - Eine Stadt steht unter Schock: Am Montag ist in Stade ein junges Mädchen (16) von einem Zug überfahren worden, als sie gerade die Gleise überqueren wollte. Der Fahrer des Metronom, der auf dem Weg nach Cuxhaven war, konnte den tödlichen Zusammenprall nicht mehr verhindern. Das berichtet nordbuzz.de*.

Stade: Zug nach Cuxhaven erfasst Schülerin - Mädchen stirbt

Polizei und Notfallseelsorger waren am Montag nach dem Zug-Unfall in Stade im Einsatz.

Wie das "Tageblatt" aus Stade berichtet, wurde die 16-jährige Schülerin um 13.07 Uhr von dem Metronom erfasst. Das Mädchen wollte den Informationen zufolge gerade am Bahnübergang auf Brunnenweg-Höhe im Stadtteil Hahle die Gleise überqueren, obwohl laut Polizeibericht die Schranken noch geschlossen waren, als sie von dem Zug erfasst wurde. Nach Angaben der Polizei wurde sie 50 Meter durch die Luft geschleudert und und blieb tödlich verletzt auf den Schienen liegen.

Stade bei Bremen: Metronom-Fahrer kann Zug nicht rechtzeitig bremsen

Die Bahnstrecke wurde nach dem Zug-Unfall in Stade gesperrt.

Weiter heißt es, dass das Mädchen mit einem Fahrrad unterwegs war und zunächst einen Zug passieren ließ, der in Richtung Stade unterwegs war. Den folgenden Zug Richtung Cuxhaven übersah sie allerdings. Der Lokführer konnte einen Zusammenprall nicht mehr verhindern. Kein Wunder, sind die Züge an der Unfallstelle doch mit knapp 120 km/h unterwegs. Auch der betroffene Metronom hatte eine Geschwindigkeit von etwa 80 bis 90 km/h.

Nach Zug-Unfall in Stade sind Notfallseelsorger im Einsatz

Die rund 130 Fahrgäste durften den Metronom nach dem Zug-Unfall in Stade zunächst nicht verlassen.

Die Unfallstelle wurde weitläufig abgesperrt, die Bahnstrecke ist komplett gesperrt. Notfallseelsorger, Notfallsanitäter und Feuerwehrleute sind im Einsatz, um sich um Angehörige und andere Schülerinnen zu kümmern. Der Lokführer steht unter Schock. Die 130 Fahrgäste im Metronom durften dieses zunächst ebenfalls nicht verlassen.

Furchtbarer Zug-Unfall am Bahnhof Buchholz: Zwei Menschen wurden bei Hamburg von einem Intercity erfasst, weil sie über die Gleise liefen. Wurden sie provoziert?

Innereien, Haut, Knochen und Blut: Der Fund, den eine Frau am Sonntag in Syke bei Bremen gemacht hat, ist wirklich verstörend.

Böses Erwachen für einen berauschten 19-Jährigen: Erst wurde er am Bahnhof von der Bundespolizei geweckt, dann spuckte er die Beamten an. Doch die Handschellen klickten aus einem anderen Grund.

Polizei lässt kompletten See abpumpen - dahinter steckt ein mysteriöser Fall.

Was für eine Verwandlung: Sarah Connors kleine Schwester Sophia-Luisa Lewe, genannt "Lulu" zeigt sich freizügig auf Instagram. Doch sie überzeugt auch mit ihrer Stimme.

Eine Leiche wurde am Dienstag in Bremen-Gröpelingen gefunden. Zeugen hatten den toten Körper im Grünzug West entdeckt und die Polizei alarmiert.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweitenIppen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Tödlicher Unfall: 71-Jährige überfährt eigenen Ehemann

Tödlicher Unfall: 71-Jährige überfährt eigenen Ehemann

Markanter Wetter-Wechsel – und nun kommt noch eine amtliche Warnung hinzu

Markanter Wetter-Wechsel – und nun kommt noch eine amtliche Warnung hinzu

Unbeständiges, mildes Herbstwetter zum Wochenbeginn

Unbeständiges, mildes Herbstwetter zum Wochenbeginn

Polizei stoppt Vater und Tochter in Mercedes - plötzlich passiert es

Polizei stoppt Vater und Tochter in Mercedes - plötzlich passiert es

Schimpanse Robby soll weiter bei Zirkusdirektor leben

Schimpanse Robby soll weiter bei Zirkusdirektor leben

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren