Frau wegen Entführung ihres Sohnes vor Gericht

+
Prozess in Zwickau: Eine Mutter soll ihren eigenen Sohn entführt haben, nachdem ihr das Sorgerecht entzogen worden war. Foto: Jan Woitas

Zwickau/Reichenberg (dpa) - Eine 34-Jährige soll ihren eigenen Sohn entführt haben und steht deshalb von heute an im sächsischen Zwickau vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr Kindesentziehung und Freiheitsberaubung vor.

Sie soll ihren damals Sechsjährigen im August 2013 bei einem beaufsichtigten Treffen in einer Betreuungseinrichtung entführt haben, nachdem ihr das Sorgerecht entzogen worden war. Monatelang hatte die Polizei vergeblich nach Mutter und Kind gesucht. Im Januar 2014 stellte sich die Frau der Polizei. Ihre Eltern sind wegen Freiheitsberaubung mitangeklagt. Sie sollen die Sozialbetreuerin des Kindes festgehalten haben, als die Mutter mit ihm flüchtete.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

14-Jährige vermisst: Verzweifelter Vater bittet um Hilfe

14-Jährige vermisst: Verzweifelter Vater bittet um Hilfe

Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen

Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen

Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut

Extrem selten: Sechsjähriger Junge stirbt nach Fledermaus-Kratzer an Tollwut

Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund

Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund

Kommentare