Am Frankfurter Flughafen

Zoll entdeckt gefälschte Luxuswaren im Wert von 25 Millionen Euro

+
Die beschlagnahmte Ware hat einen Wert von insgesamt 25 Millionen Euro.

Frankfurt/Main - Der Zoll des Frankfurter Flughafens hat Sendungen aus China beschlagnahmt. Es handelte sich dabei um tonnenweise gefälschte Luxuswaren.

Mehr als 15 Tonnen gefälschter Luxuswaren hat der Zoll am Frankfurter Flughafen aus dem Verkehr gezogen. Es ist der größte Fund, der bislang an Deutschlands größtem Airport gemacht wurde, wie der Zoll am Freitag mitteilte. Auf dem Markt hätten die mehr als 130.500 nachgemachten Taschen, Schuhe, Sonnenbrillen und Kleidungsstücke einen Wert von fast 25 Millionen Euro gehabt.

Die Ware steckte in Sendungen aus China. Diese waren für Empfänger in Russland und der Ukraine bestimmt. Den Fund machte der Zoll zwischen Ende März und Anfang Mai. Die Fälschungen wurden inzwischen in Müllheizkraftwerken verbrannt.

Schäuble warnt vor illegalen Arzneimitteln

Der überwiegende Teil der Wirkstoffe und Fertigprodukte kommt nach Angaben des Zolls aus China. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa
Der überwiegende Teil der Wirkstoffe und Fertigprodukte kommt nach Angaben des Zolls aus China. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa © Bernd von Jutrczenka
Vermeintliche Potenzmittel sind ein Verkaufsschlager. Foto: Bernd von Jutrczenka
Vermeintliche Potenzmittel sind ein Verkaufsschlager. Foto: Bernd von Jutrczenka © Bernd von Jutrczenka
Schäuble bei der Jahrespressekonferenz des Zolls: "Ich empfehle jedem, Medikamente online nur aus nachweislich seriösen Quellen zu kaufen." Foto: Bernd von Jutrczenka
Schäuble bei der Jahrespressekonferenz des Zolls: "Ich empfehle jedem, Medikamente online nur aus nachweislich seriösen Quellen zu kaufen." Foto: Bernd von Jutrczenka © Bernd von Jutrczenka
Auch massenweise gefälschte Markenschuhe stellte der Zoll wieder sicher. Foto: Bernd von Jutrczenka
Auch massenweise gefälschte Markenschuhe stellte der Zoll wieder sicher. Foto: Bernd von Jutrczenka © Bernd von Jutrczenka
Immer wieder finden die Beamten illegale Souvernirs im Reisegepäck. Foto: Bernd von Jutrczenka
Immer wieder finden die Beamten illegale Souvernirs im Reisegepäck. Foto: Bernd von Jutrczenka © Bernd Von Jutrczenka
Der Finanzminister begutachtet beschlagnahmte Waffen. Foto: Bernd von Jutrczenka
Der Finanzminister begutachtet beschlagnahmte Waffen. Foto: Bernd von Jutrczenka © Bernd von Jutrczenka

Im Urlaub Plagiate gekauft - was sagt der Zoll?

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bluttat an Gesamtschule: Polizei nennt Details zu Opfer und Täter

Bluttat an Gesamtschule: Polizei nennt Details zu Opfer und Täter

43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand

43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand

12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht

12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Garagen-Boden kracht zusammen - da entdeckt die Familie einen Geheim-Raum

Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen

Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen

Kommentare