Ein weiterer Insasse schwer verletzt

Vier Tote bei Absturz einer Militärmaschine

+
Zwei Rettungskräfte inspizieren das Wrack der verunglückten Militärmaschine in Sri Lanka. Vier Menschen kamen bei dem Absturz ums Leben.

Colombo - Beim Absturz eines militärischen Flugzeugs sind am Freitagmorgen vier Insassen der Maschine ums Leben gekommen. Eine fünfte Person überlebte schwer verletzt.

Beim Absturz eines Militärflugzeugs in Sri Lanka sind vier Besatzungsmitglieder getötet worden. Die Maschine sei am Freitagmorgen rund zwölf Kilometer von der Hauptstadt Colombo entfernt in einer Kautschukplantage niedergegangen, teilte die Polizei mit. Ein fünfter Insasse sei mit schweren Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht worden. Das Flugzeug verfehlte demnach nur knapp eine Siedlung. Mindestens zwei Häuser seien durch Trümmerteile beschädigt worden. Augenzeugen zufolge herrschte zum Zeitpunkt des Absturzes in der Gegend starker Nebel.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand

43-Jähriger lebt in selbst gebautem Schloss aus Sand

12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht

12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht

Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen

Privatdetektiv im Fall Maddie stirbt unter mysteriösen Umständen

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte

Auto fährt in Menschenmenge - Baby stirbt, mindestens 15 Verletzte

Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund

Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund

Kommentare