Kriminalität

Flughafen Frankfurt: Zoll landet bei Paket-Kontrolle einen Treffer

Zollbeamte am Flughafen Frankfurt landen bei einer Kontrolle von Paketen einen Treffer. (Symbolbild)
+
Zollbeamte am Flughafen Frankfurt landen bei einer Kontrolle von Paketen einen Treffer. (Symbolbild)

Am Flughafen Frankfurt ist eine Sporttasche in den Fokus des Zolls geraten. Wenig später entdecken die Ermittler kreativ versteckte Drogen.

Frankfurt – Fahndungserfolg für den Zoll am Flughafen Frankfurt*. Bei einer Kontrolle von verschiedenen Postsendungen haben die Beamten Hunderte Kilo Kokain sichergestellt. Das teilte der Zoll am Freitag (14.01.2022) mit.

In einem Paket aus Paraguay, welches laut Angaben des Zolls für eine Privatperson in Spanien bestimmt war, fiel eine kleine Tasche mit einigen Sportshirts auf. Das Röntgenbild der Tasche zeigte einige Unregelmäßigkeiten in den Seiten und im Boden. Bei weiteren Untersuchungen der Tasche kam eine stark verpresste, weiße kristalline Substanz zum Vorschein.

Flughafen Frankfurt: Zoll entdeckt Kokain im Wert von rund 37.000 Euro

Wenig später hatten die Beamten am Flughafen Frankfurt* Gewissheit. Ein Rauschgiftschnelltest reagierte positiv auf Kokain. Insgesamt handelte es sich um eine Menge von ca. 530 Gramm mit einem Schwarzmarktwert von ca. 37.000,- Euro.

In einer Sporttasche eingenäht finden die Zollbeamten am Flughafen Frankfurt eine größere Menge Kokain.

„Die Kreativität bei Schmuggelverstecken kennt keine Grenzen. Hier wurde sich sehr viel Mühe gegeben, in dem man das Rauschgift gepresst, verpackt und in die Tasche eingenäht hat“, sagte Isabell Gillmann, Pressesprecherin beim Hauptzollamt Frankfurt am Main. Der Fund gelang dem Zoll bereits am 26.12.2021. Aus ermittlungstaktischen Gründen konnte der Fall erst jetzt veröffentlicht werden, teilte der Zoll mit.

Am Flughafen Frankfurt machen die Zollbeamten auch kuriose Entdeckungen*. Im Reisegepäck eines Mannes kamen Knochen zum Vorschein. (esa) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Superzellen und Tornados - DWD erwartet extremes Unwetter
Superzellen und Tornados - DWD erwartet extremes Unwetter
Superzellen und Tornados - DWD erwartet extremes Unwetter
Explosive Wetterlage: Extreme Gewitter und Superzellen drohen - Alarmstufe Rot in ersten Regionen
Explosive Wetterlage: Extreme Gewitter und Superzellen drohen - Alarmstufe Rot in ersten Regionen
Explosive Wetterlage: Extreme Gewitter und Superzellen drohen - Alarmstufe Rot in ersten Regionen
Maskenskandal um Fynn Kliemann: Hanfprodukthersteller distanziert sich vom Kliemannsland
Maskenskandal um Fynn Kliemann: Hanfprodukthersteller distanziert sich vom Kliemannsland
Maskenskandal um Fynn Kliemann: Hanfprodukthersteller distanziert sich vom Kliemannsland
Corona-Drama in Nordkorea: 233.000 neue „Fieber“-Fälle – Kim schickt Militär zu Apotheken
Corona-Drama in Nordkorea: 233.000 neue „Fieber“-Fälle – Kim schickt Militär zu Apotheken
Corona-Drama in Nordkorea: 233.000 neue „Fieber“-Fälle – Kim schickt Militär zu Apotheken

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion